Diskussion:Chromosom 21 (Mensch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tumorsuppressor-Gene[Quelltext bearbeiten]

"Das menschliche Chromosom 21 wurde in den letzten Jahren vollständig analysiert und mehrere hundert Gene identifiziert. Darunter befinden sich auch solche Gene, bei denen Eigenschaften nachgewiesen wurden, die zur Unterdrückung von Tumoren führen (Tumorsuppressor-Gene)" (Scherneck & Jandrig in: LmDS, Nr. 50, 2005, Seite 39). Textergänzung von 217.254.11.77

Ich habe von dieser Erg. die im Artikeltext noch nicht vorhandene Info in ihrer Kernaussage in den Text übernommen. Gruß -- Muck 17:00, 19. Sep 2005 (CEST)

/* Merkmale */ Belege fehlen und dieser Abschnitt ist insgesamt zweifelhaft[Quelltext bearbeiten]

Der Abschnitt ist etwas eigenartig, scheint aber schon seit Jahren hier so drinzustehen ich habe nicht nachverfolgt wer das verfasst hat:

Auf ihm liegen die schon länger bekannten 14 Gene, von denen man bereits heute weiß, dass ihre genetische Veränderung zu einer Reihe schwerer monogener (von einem einzigen Gen verursachten) Erkrankungen führen kann. Dazu gehören die Alzheimer-Krankheit, spezielle Formen von Epilepsie und Autoimmunerkrankungen, Muskelerkrankungen (Bethlem-Myopathie und Ullrich-Myopathie [1]) sowie eine erhöhte Anfälligkeit für Leukämie.

Meine Fragen dazu:

  1. welche 14 Gene sind es denn genau? Steht auch nicht im Artikel
  2. "monogene Erkrankungen" werden erwähnt, und dann wird aufgezählt:
    • Alzheimer-Demenz (welches meines Wissens keine monogene Erkrankung ist)
    • Autoimmunerkrankungen (lasse ich durchgehen, weil es ein paar monogene gibt, ist aber verwirrend für Laien, die denken könnten, Autoimmunerkrankungen generell wären auf das Chromosom 21 zurückzuführen)
    • Bethlem-Myopathie, welche auf mindestens drei Genen von zwei Chromosomen beruhen kann sagt jedenfalls Wikipedia:Bethlem-Myopathie
    • und erhöhte Anfälligkeit für Leukämie, wo ja schon im Text steht, dass nur die Anfälligkeit erhöht wird, Leukämie (- und überhaupt, welche Leukämie genau?) also auch keine monogene Erkrankung darstellt, Wo sind die Belege hierfür?

Dieser Abschnitt ist so nicht nachvollziehbar und sollte überarbeitet oder demnächst gelöscht werden.imho--triple5 (Diskussion) 14:45, 30. Mär. 2014 (CEST)