Diskussion:Community Reinvestment Act

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Politisch motivierter Eintrag.[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel ist ein Versuch, den Community Reinvestment Act von der Verantwortung an der Finanzkrise freizusprechen. Deswegen konzentriert er sich auch nur auf diesen Aspekt. Im englischen Artikel http://en.wikipedia.org/wiki/Community_Reinvestment_Act#Housing_advocacy_groups kommen auch andere Meinungen zum Ausdruck. Denn natürlich hat der sozialpolitische Eingriff in die Vergabe von Immobilienkrediten auch ausserhalb des CRA einen Einfluss auf die Vergabepraktik der Banken. Banken mussten, um im Markt bestehen zu können, ihre Vergabekriterien lockern. Also egal, ob der Kredit vom CRA reguliert wurde oder nicht - der Eingriff in die Vergabepraktik war eine wichtige Ursache der Immobilienkrise. Dazu gibt es auch Einschätzungen von Wirtschaftsexperten - die im englischen Artikel zum CRA auch genannt werden. "Economist Stan Liebowitz wrote in the New York Post that a strengthening of the CRA in the 1990s encouraged a loosening of lending standards throughout the banking industry. He also charges the Federal Reserve with ignoring the negative impact of the CRA.[95]" http://www.nypost.com/p/news/opinion/opedcolumnists/item_Qjl08vDbysbe6LWDxcq03J;jsessionid=8EAE80200DCC28D650A7D2A241F049A8

Dass es viele Stimmen gibt, die dem CRA keine Schuld daran geben wollen, ist nicht verwunderlich. Zwar ist er damals von Jimmy Carter eingeführt worden, aber auch von Republikanern übernommen und weiter geführt worden. Das Eingeständnis einer Schuld, würde also fast die gesamte Politische Landschaft der USA treffen. (nicht signierter Beitrag von Dondraper (Diskussion | Beiträge) 11:50, 12. Okt. 2010 (CEST))

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 08:36, 14. Jan. 2016 (CET)