Diskussion:DVD±R

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Historie[Quelltext bearbeiten]

Ich bezweifle, bzw. kann nicht akzeptieren, dass der einzige "Erschaffungsgrund" der DVD-R der Grund war den Absatz der "Abspielgeräte" zu steigern. Da gäbe es bestimmt eine vielzahl anderer Gründe bzw. es stellt den Käufer als Sklave der Industrie dar. Da wäre zunächst mal der gestiegene Bedarf an Speicherplatz, bzw. kontinuierlicher technischer Fortschritt zu nennen, und damit zwangsläufig ein geringerer dot-pitch zu nennen, welcher logischerweise die CD ersetzt. Bitte Historie umschreiben, oder ich ergänze ein paar Sätze ;) Musterstudent 22:34, 11. Sep. 2009 (CEST)


Vermisse in der Historie eine klare Angabe wann die DVD in Deutschland / Weltweit am Markt zu kaufen war. 09:19, 07.10.2010 (ohne Benutzername signierter Beitrag von 143.164.102.14 (Diskussion) )

etc[Quelltext bearbeiten]

Da hat wohl jemand Platzhalter für etwas geschrieben, was wohl noch nicht da steht. Wenn sich jemand damit auskennt, bitte die Infos ergänzen. DennisExtr 12:40, 8. Mär 2005 (CET)

gleiche Frage hat uns auf den Artikel geführt. Bitte jemand? -- Gast

Unterschiede[Quelltext bearbeiten]

DVD-R DL hat einen festen Layerwechsel, bei DVD+R DL hingegen kann dieser frei positioniert werden. Wirkt sich das irgendwie auf die Geschwindigkeit aus? Könnte mir vorstellen, dass bei DVD-R DL bis zum Ende/Layerwechsel beschrieben werden muss, während bei DVD+R DL der Wechsel passend zur Datenmenge positioniert werden kann. Aber ich weiß es halt nicht.

"Beachten Sie, daß das -R/RW-Format oft eine komplette Auslaufspur (Lead-Out) über den gesamten Durchmesser schreiben, wie es die DVD-Spezifikation verlangt, also dauert das Schreiben kleiner Datenmengen (wie z.B. ein sehr kurzer Videoclip) unter Umständen genauso lange wie großer Mengen." (http://www.dvddemystifiziert.de/4.html#4.3.8)
"Die Vergabe für Minus-Lizenzen ist demgegenüber sehr viel lascher. So ist es für viele Hersteller verlockender, Rohlinge für dieses Format zu produzieren. Man hat mehr Spielraum für die Bestimmung von Fehlertoleranzen und anderem. Die Gefahr, minderwertige Medien zu bekommen, ist in diesem Lager somit deutlich größrer als bei der Plus-Fraktion." (http://www2.computeruniverse.net/tips/dvd-rohlinge.asp?language=deutsch&pm=b+#7)

84.130.23.65 20:14, 11. Mär 2006 (CET)

DVD+R hat offenbar auch eine bessere Speichertechnik. Würde ich gerne im Artikel sehen :) – 91.4.50.253 00:52, 15. Aug. 2007 (CEST)

Das scheint sich auch auf die möglichen Schreibgeschwindigkeiten auszuwirken, siehe etwa diesen LG-Brenner. – 91.4.50.253 02:29, 15. Aug. 2007 (CEST)

Der wichtigste unterschied bleibt immernoch die Kompatibilität. Ein in der zweiten jahreshälfte 2008 auf den markt gekommener Panasonic DVR-EH585 DVD-Rekorder kann bspw. laut seinem Beiheft auf DVD+R ausschließlich in 4:3 aufnehmen, während er auf -R und -RAM auch selbstverständlich 16:9 kann. Bei Aufzeichnung von 16:9 Sendungen verliert man also bei diesem nicht unbeliebten Gerät einiges an vertikaler Bildauflösung, wenn man die Aufnahme auf DVD+R schreibt. Samsung-Rekorer sollen sich da ähnlich verhalten, aber ich hab nur das Beiheft von panasonic vor mir liegen. Dafür kann zwar das DVD+R-Format nichts, aber im Umgang mit dem meidum ist das halt ein Nachteil. Dazu kommt, dass das aktuelle Hype-Unternehmen Taiyo Yuden ausschließlich DVD-R produziert. --88.73.34.3 00:35, 12. Jan. 2009 (CET)

Unklarheit bzgl. Versionen von DVD-R[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel-Absatz zur Speicherkapazität werden verschiedene "Versionen" mit unterschiedlicher Speicherkapazität erwähnt, aber überhaupt nicht erklärt. Ist das historisch gemeint oder gibt es beide Versionen auch heute noch? -- Túrelio 15:01, 6. Aug. 2007 (CEST)

Bitte übersichtlicher Vergleich der Eigenschaften von DVD-R und +R[Quelltext bearbeiten]

auf DVD heißt es, dass +R-DVDs "einige Sonderfunktionen im Videobereich unterstützen" (welche??). davon ist hier keine rede mehr... könnte ein kenner bitte eine einfache, tabellarisch vergleichende übersicht über die eigenschaften der beiden typen machen, bitte?! am besten natürlich mit +/- als 3. typ dazu... danke!!!

ferner ist der folgende satz dubios: "einmal beschriebene Daten sind unveränderlich bzw. die ursprüngliche Version kann jederzeit rekonstruiert werden". es muss wohl heißen "einmal GEschriebene daten"... und dann: wenn der datenträger nur einmal beschreibbar ist, wieso kann es dann etwas anderes als eine "ursprüngliche version" geben, die aus einer wohl darüber geschriebenen "rekonstruiert" werden würde...??? --HilmarHansWerner 12:53, 3. Sep. 2009 (CEST)

Vielleicht bezieht sich das auf Multisession-Datenträger? Dort kann man auch Dateien entfernen, mit spezieller Software (wie Nero MultiMounter oder IsoBuster) hat man aber Zugriff auf die „gelöschten“ Daten. – 77.20.141.232 23:11, 3. Sep. 2009 (CEST)

Playlisten und Verzeichnisstruktur[Quelltext bearbeiten]

Mein Recorder (Sony RDR-HX925) unterstützt sog. „Playlisten“ (die aus Abschnitten von einer oder mehreren "Aufnahmen" auf demselben Medium bestehen und in einem separaten Menü aufgelistet werden) auf DVD+RWs (und auf seiner Festplatte), aber nicht auf DVD+RWs. Wenn das in der Spezifikation begründet liegt (was ich annehme), sollte das vielleicht erwähnt werden. Ist das so?

In diesem Zusammenhang scheint es auch nicht ohne weiteres möglich zu sein, per PC-Laufwerk eine Kopie von DVD-RWs auf "Plus-Medien" zu erstellen. Das Brennen eines von DVD-RW erzeugten Images auf DVD+R hingegen klappt mitunter (wenn keine Playlisten vorhanden sind, wie ich vermute). Nun sehen, mit dem PC betrachtet, die Verzeichnisse (mit .IFO- und .BUP-Dateien) eigentlich ähnlich aus, sodaß die Frage sich stellt, ob man ein bockiges Kopierprogramm umgehen und einfach die Ordner kopieren kann... --Tobias 21:43, 26. Feb. 2010 (CET)

Begründung für DVD+R ist unbelegt und mit großer Wahrscheinlichkeit falsch[Quelltext bearbeiten]

Vor DVD+R gab es DVD+RW mit einem anderen Aufzeichnungsverfahren. Zudem konnte DVD+RW von Anfang an 2,4fache Schreibgeschwindigkeit, wie sie zum zeitversetzen Ansehen bei gleichzeitiger Aufnahme nötig ist. Sollte die Behauptung im Artikel nicht belegt werden sollte sie entfernt werden. Schily 18:52, 11. Mär. 2010 (CET)