Diskussion:Der arme Verschwender

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich bin ganz neu bei Wikipedia, die Entdeckung dieses Artikels nach der Lektüre des Romans "Der arme Verschwender" hat mich zur Anmeldung veranlasst.

Ich empfinde den Artikel als zu oberflächlich und erheblich zu unsachlich. Ein Beispiel hierfür ist der attributive Zusatz, der sich auf den Vater des Protagonisten bezieht im Abschnitt "der arme Verschwender". Die Worte "dieser alte Geizhals" erinnern mehr an einen Ausruf, der auf mich den Eindruck der Äußerung einer persönlichen Meinung macht. Außerdem erwarte ich als sich informierender Leser unter der Absatzüberschrift "Der arme Verschwender" weder eine reine Aufzählung von Romanereignissen noch ein dem Zusammenhang des Artikels nicht dienenden und somit bezugslos stehendes Halbzitat wie "So verfertigt er ein Gedicht. Das ist auch noch schlecht gereimt." Diese Worte sind leicht variiert im Primärtext zu finden. Ich erwarte unter dem Titel des Absatzes eine Charakterisierung des Protagonisten, Informationen über seine Eigenschaften, wobei mir die Tatsache, dass der Erzähler arm bleibt, was ein Drittel des Absatzes füllt, als nicht hinzunehmende Reduktion der Charakterzeichnung Ernst Weiß scheint. Kein Ansatz einer Analyse des Vater-Sohn-Konfliktes ist erkennbar, der Unterdrückung der Persönlichkeitsentwicklung des Erzählers, der Unmöglichkeit der Reflexion der Fehler des Vaters, der Verstrickung der gesamten Familie in das Rollenbild des Vaters, von dem das des Sohnes abhängt. Wenn ein Absatz mit dem Romantitel überschrieben wird, so muss eine Interpretation, ein inhaltlicher Nachweis, ein Hinweis auf die Gewichtung dieses Motivs folgen. Der Verfasser des Artikels zeigt zwar kurz auf, dass der Vorwurf der Verschwendung vom Vater ausgesprochen wird, jedoch lässt er dies für sich stehen, der Einfluss, den der Vater durch Aussprüche wie diesen, den als Strafe praktizierten Liebesentzug, die strenge Kälte auf die Entwicklung des Sohnes ausübt, wird nicht thematisiert. Der Vorwurf, der Vater übe seinen Beruf nur aus Geldgier aus, lässt die Virtuosität außer Acht, die der Vater medizinisch an den Tag legt, er spart die Tatsache aus, dass der Vater den Beruf nicht selbst erwählt hat, dass er, wie er seinen Sohn zum vermeintlich besten zwingen will, von seinem Vater gezwungen wurde, Medizin zu studieren. Dies weist auf die erzieherische Prägung des Vaters hin, auf das belastende Erbe, das er an seinen Sohn weitergibt.

"Die Form der Ich-Erzählung und das Geschick des Autors garantieren permanente Lesespannung. Zwar gerät der Erzähler bei fast jedem nächsten Schritt ins Stolpern, fällt manchmal auch hin, aber er rafft sich immer wieder auf." Dies sind die ersten Sätzen, dei unter der Überschrift "Form" zu finden sind. Die Formulierung einer persönlichen Meinung, eine Wertung gehört nicht in einen Lexikon-Artikel, zumal die generelle Verknüpfung eines wirkungsbezogenen Kriteriums wie "Lesespannung" mit dem formalen Merkmal eines Erzählers in der ersten Person ohne BEGRÜNDUNG nicht zulässig ist. Dieser Satz verstößt somit gegen den Zwang zur Sachlichkeit im Kontext eines Wikipedia-Artikels sowie auch gegen die Anforderungen einer Rezension, deren Spur in dem "Form" genannten Abschnitt keinerlei Platz einzuräumen ist. Ebenso unsachlich ist der Zusatz "– wie kann es bei Ernst Weiß anders sein –", da dies wiederum ohne jegliche Erläuterung und jeglichen Nachweis steht, und ein neutraler Artikel keine Plattform bietet, sich eines jovialen Tons zu bedienen und sich selbstdarstellerisch als Kenner des Werkes Ernst Weiß zu präsentieren.

Als Quelle ist von mir nur der Primärtext angegeben, da ich bisher keinerlei Sekundärliteratur eingesehen habe und ich spontan den Wikipedia-Artikel gesucht habe, um mehr über den Text zu erfahren. Mein Kommentar ist ein wenig eruptiv, doch dies rührt daher, dass ich den Gedanken hatte, dass dieser Artikel an den oben erläuterten Stellen in meinen Augen nicht zu vertreten ist, da die undifferenzierten, teilweise bezugslosen Formulierungen den Inhalt, die literarischen Motive und die Aussage nicht nur stark beschneiden, sondern auch verfälschen. Ich bin der Ansicht, dass die Absätze "Der arme Verschwender" und "Form" dringend einer Überarbeitung bedürfen und dies auch gekennzeichnet werden sollte. -- Vandeuvres 15:02, 10. Sep. 2008 (CEST)

Hallo Vandeuvres, willkommen in der Wikipedia. Wenn Du meinst, dann überarbeite doch die beiden Absätze. Viel Spaß! --Hedwig Storch 15:23, 10. Sep. 2008 (CEST)