Diskussion:Design Review Based on Failure Mode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Aussage 'Genau wie auch bei der FMEA wird auch bei DRBFM mit einem Moderator gearbeitet.' ist nicht richtig. Die DRBFM kommt eben gerade ohne Moderator aus. Die Reviewsitzung wird vom Entwickler geleitet der das Produkt auslegt. -- 88.64.142.191 20:20, 20. Sep 2006 (CEST)

Hallo,

sorry für die Kritik, aber der Seite fehlen einige Zahlen, Daten und Fakten. Aus Copyright-Gründen Ich kann leider keine Schulungsunterlagen hochladen. Vorschlag wäre, dass Level-3 und Level4-Ingenieure einfach mal im Diskussionsraum ihre Definitionen von Worksheet, Funktion, Concern, 5xWhy etc. darlegen. Um dann - sobald eine jeweilige Übereinstimmung vorliegt - die entsprechenden Definitionen veröffentlicht.

Ein weiterer Punkt: Es empfiehlt sich (mindestens) für die drei Richtungen "Konstruktion", "Software" und "System" jeweils ein Vorgehensbeispiel darzulegen. Ich denke, dass es für "Außenstehende" sonst zu schwierig wird, das Grundkonzept zu verstehen. Ein Teilerfolg wäre bereits erreicht, wenn der durchschnittliche Leser dann den Unterschied zu einer FMEA versteht.

Grüße. S (nicht signierter Beitrag von 93.208.89.3 (Diskussion) 14:29, 24. Dez. 2011 (CET))


Hallo zusammen, die Änderung der Begriffsdefinition (BFM) mit der Version vom 24. März 2006, 14:46 Uhr ist nicht richtig. Ich habe sie entsprechend abgeändert. Erstaunlich dass es bis dahin keiner gemerkt hat. 1. FMEA und DRBFM sind zwei Methoden die parallel genutzt werden. 2. Man kann mit den Erkenntnissen aus DRBFM zwar die FMEA "füttern"/erweitern, aber braucht für die Durchführung von DRBFM keine FMEA. Man soll sich rein auf die Änderung zu einem bewährten System beziehen.

Schönen Gruß gmfw --gmfw (Diskussion) 09:33, 5. Sep. 2014 (CEST)