Diskussion:Duplexbremse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bild Duplexbremse Trabant[Quelltext bearbeiten]

Der Vollständigkeit halber sollte erwähnt werden, dass bei dieser Bremse die Bremszylinder in Bezug zur Fahrtrichtung links und rechts unterschiedlich sind. Die Nut zur Abstützung des Backens verläuft zum Drehpunkt (Mitte Radlager) und ist somit schräg in das Bremszylindergehäuse eingefräst. Wird ein Bremszylinder seitenverkehrt montiert, wird der Bremsbacke an der Abstützung in Richtung Bremstrommel gedrückt!

Folge: Die Bremse ist schlecht dosierbar (unerwartetes Überbremsen -/ Blockieren) und ungleichmäßiger Belagverschleiß.

Bei einem seitenverkehrten Bremszylinder (wie abgebildet!) werden Trommel und Radlager einseitig belastet, begleitet mit teilweise unerwartet ungleichen Bremsleistungen links/rechts (Schiefziehen)! --P-benkner 15:28, 20. Apr. 2010 (CEST)

Skizze Duplex-Prinzip[Quelltext bearbeiten]

Ist die Skizze: Duplex-Bauart, linker Nocken betätigt untere Bremsbacke; so jetzt richtig abgebildet? Silvio Ludwig (Diskussion) 17:31, 6. Jun. 2015 (CEST)
Ich habe der Skizze, wie ich jetzt rausgefunden habe, eine ablaufende Bremswirkung eingefügt und werde nun versuchen die Datei auf mit der auflaufenden Bremswirkung in den Artikel einzufügen. Silvio Ludwig (Diskussion) 20:28, 6. Jun. 2015 (CEST)