Diskussion:Financial Fairplay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verschiebung auf 2015?[Quelltext bearbeiten]

Auf der Webpräsenz der UEFA selber habe ich noch keinen Hinweis gefunden, dass die Einführung der Financial Fair Play-Regelung auf 2015 verschoben wird. Bitte eine Quelle angeben! (nicht signierter Beitrag von 95.116.20.182 (Diskussion) 17:07, 23. Apr. 2012 (CEST))

ich habe auch die auf der UEFA-Homepage veröffentlichte Lizenzierungsordnung (FFP) aus dem Jahre 2010 näher studiert und finde auch nirgendswo eine Quelle bzgl. der Verschiebung bzw. eine jüngere Fassung der Lizenzordnung. Wenn das FFP wirklich verschoben wurde, so ist die saison 12/13 nun die erste (T-2) Berichtsperiode, sodass die saison 15/16 die erste vollständig lizenzierte Spielzeit darstellt (mit drei vorgelagerten Berichtsperioden [T, T-1, T-2], welche eine Monitoring-Periode bilden). andernfalls beginnt nun die 2. berichtsperiode (T) zur lizenzbeurteilung zur saison 13/14 (ausnahmeregelung bzgl. Monitoringphase: T, T-1; T-1 wäre dann die vergangene saison)!

etwas schwierig zu beschreiben :( (nicht signierter Beitrag von 153.100.131.12 (Diskussion) 15:00, 9. Aug. 2012 (CEST))

Verfahren wird schrittweise eingeführt.

„Die Maßnahmen zum finanziellen Fairplay werden innerhalb von drei Jahren eingeführt und treten mit dem 2012 und 2013 endenden Berichtszeitraum in Kraft. Zum ersten Mal gemäß der Regularien beurteilt werden die Geschäftsberichte der Saison 2013/14.“

UEFA: Finanzielles Fairplay ist der Schlüssel für die Zukunft des Fußballs. 26. Januar 2012, abgerufen am 9. August 2012.
Eingeführt wird das FFP damit zur Saison 2015/16. --Undeviginti (Diskussion) 16:18, 9. Aug. 2012 (CEST)


13/14? dann wurde für die 15/16er spielzeit also die berichtsperiode T-2 auch gestrichen?!? scheint ja wirklich ein papiertiger zu werden. ganz toll. btw: kann mal jemand eine offizielle quelle mit den sanktionen nennen? in der pdf zur lizenzierungsordnung auf der UEFA-Homepage taucht das wort "sanktion" ganze 4 mal auf und konkret wird es an keiner stelle. ansonsten schwafelt man da "von geeigneten maßnahmen"... (nicht signierter Beitrag von 83.135.117.107 (Diskussion) 17:02, 11. Aug. 2012 (CEST))

Natürlich ist es nicht konkret, sonst würden ja alle europäischen Topklubs noch viel mehr Sturm dagegen laufen. Sanktionsmaßnahmen werden durch den Finanzkontrollausschuss getroffen. Für die Saison 2015/16 werden die Berichtsperioden 2013/14 und 2014/15 betrachtet. --Undeviginti (Diskussion) 17:58, 11. Aug. 2012 (CEST)

wieso natürlich? die CEA unter Führung von Rummenigge hat doch gerade das FFP vorangetrieben. von Sturm laufen kann da doch keine Rede sein. United und Real bspw. hätten ohnehin keine Probleme mit dem FFP und aus Transparenzgesichtspunkten dürfte eine konkrete Festlegung wann welche Sanktionen drohen ohnehin angebracht sein. Wie das dann mit der Durchsetzung aussieht, lass ich mal dahingestellt. Ich gehe von einem Papiertiger aus... (nicht signierter Beitrag von 153.100.131.12 (Diskussion) 10:53, 14. Aug. 2012 (CEST))

Als erstens heißt es ECA und zweitens ist es natürlich angebracht. Eine strenge Umsetzung ist dennoch fraglich. Da muss man sich nur umschauen, wie die Klubs auf dem Transfermarkt agieren. Zwar ist das aktuell noch nicht relevant, es bleibt aber weiterhin sehr fraglich, ob sich an diesem Verhalten etwas in den nächsten 3-4 Jahren etwas ändern wird. Insbesondere ist fraglich, ob sich die UEFA traut große Klubs auszuschließen. Was sagen die Sponsoren, wenn Chelsea plötzlich nicht mehr am Europapokal teilnehmen darf? Was ist mit vermeintlich kleineren Klubs, zu denen Chelsea bis vor einigen Jahren ebenfalls gehörte, wie Paris St. Germain und Anschi Machatschkala, die auf die große Bühne drängen? Es ist sehr fraglich, ob es stringent durchgesetzt werden kann. Darüber hinaus hat das FFP einige Lücken und Schlupflöcher, weshalb ein strenges Vorgehen durch den Finanzkontrollausschuss notwendig ist. Es ist sicher gut, dass Rumenigge Vorsitzender der ECA ist. Er hat darauf eingewirkt, dass es dieses Verfahren überhaupt gibt und sein Wort wirkt mit Sicherheit bei vielen Klubs. Aber es gibt über 650 europäische Erstligisten. Ist es wahrscheinlich, dass sich die Mehrheit an dieses Verfahren hält? Was ist mit der spanischen Liga, nach meiner Erkenntnis gar kein Lizenzierungsverfahren hat? Es gibt viele offene Fragen. Man wird sehen, wie es sich entwickelt ... --Undeviginti (Diskussion) 14:21, 14. Aug. 2012 (CEST)


Geltung für die Bundesliga?[Quelltext bearbeiten]

Gelten die Regeln eigentlich für die Bundesliga (1., 2. und 3.) nicht, sondern ausschließlich für die Champions-League und die Europa-League?--93.229.173.76 23:15, 7. Mär. 2016 (CET)

FFP ist nur für die Teilnahme an Klubwettbewerben der UEFA relevant. Innerhalb Deutschlands finden die FFP-Regularien keine Anwendung.--PhiCo (Holodeck 5) 12:05, 14. Mär. 2016 (CET)