Diskussion:Glykosaminoglykane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verknüpfung[Quelltext bearbeiten]

Unklar: "Glukuronsäure ist β-(1→4)-glykosidisch, L-Iduronsäure, α-(1→4)-glykosidisch verknüpft, die Bindung zwischen den verschiedenen Disacchariden ist α-(1→4)-glykosidisch." Wie ist Glukuronsäure nun verknüpft, α oder β? -- 80.138.213.199 19:30, 21. Jan. 2009 (CET)

Ich nehme jetzt mal an, Du meinst Heparin/Heparansulfat (HS). Antwort ist ganz einfach: BEIDES! Heparin besteht aus D-Glukuronsäure, die β-(1→4)-glykosidisch, bzw. L-Iduronsäure, die α-(1→4)-glykosidisch mit einem Glukosamin verknüpft ist. Die Bindung zwischen den verschiedenen Disacchariden ist α-(1→4)-glykosidisch.
Die Grundbausteine sind Disaccharide; diese bestehen aus D-Glukuronsäure (β-(1→4)-) bzw. L-Iduronsäure (α-(1→4)-glykosidisch), die mit einem zweiten Monosaccharid (Glukosamin) verknüpft sind. Die Kette wiederum besteht aus α-(1→4)-verbundenen Disaccharid-Einheiten. Gruß --Cvf-psDisk+/− 20:01, 21. Jan. 2009 (CET)