Diskussion:Hebel (Kampfsport)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Voraussetzungen[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Ich habe die Voraussetzungen radikal zusammengestrichen. Begründung:

  1. Die Abwehr eines eventuellen Angriffs hat mit der Hebeltechnik selbst nichts zu tun.
  2. Sicherer Stand ist ebenfalls unnötig, wie das Bild des Juji-gatame („Ein Streckhebel“) zeigt.
  3. Nahdistanz ist nicht notwendig; bei vielen Aikidohebeln steht man recht weit auseinander. Körperkontakt ist natürlich nötig, wird aber bereits durch die präzisere Voraussetzung Herrschaft über eine Extremität abgedeckt.
  4. Sicherer Griff ist ebenfalls durch Herrschaft über eine Extremität abgedeckt. Fest muß der Griff nicht zwangsläufig sein, und griffig ergibt keinen Sinn (Was ist denn ein „griffiger Griff“?)

Gruß, Franz Halač 14:22, 23. Nov. 2007 (CET)

Kategorien[Quelltext bearbeiten]

Ich habe die Kategorien wie folgt abgeändert:

  • „Scharniergelenke wie z. B. Arme und Beine“ ergibt keinen Sinn. Weder Arme noch Beine sind Scharniergelenke. Ellenbogen und Knie hingegen schon.
  • Alle drei Kategorien beschränken sich auf Scharniergelenke. Demzufolge kann man andere Gelenke also nicht hebeln? Kote-gaeshi greift beispielsweise das Handgelenk an. Ich habe daher bei der Kategorie „Drehhebel“ die Einschränkung „Scharnier-“ entfernt. Gruß, Franz Halač 15:26, 3. Mai 2008 (CEST)

Sinn von Hebeln[Quelltext bearbeiten]

"Ziel eines Hebels ist das Zu-Fall-Bringen oder das Fixieren."

also das stimmt so nicht. Der eigentliche sinn eines Hebels ist das brechen eines Knochens oder Gelenks um den Gegner kampfunfähig zu machen, und nur wenn das nicht möglich ist (schlechte Ausführung, zu starker Gegner, kein rechtlich akzeptabler Grund, Training etc) werden Hebel dazu genutzt den Gegner zu Fall zu bringen (zumindest in ernstzunehmenden Kampfsportarten/systemen/künsten) --217.224.224.164 13:33, 26. Aug. 2011 (CEST)

Kampfsport?[Quelltext bearbeiten]

Ich finde die Zugehörigkeit von Hebeln zum Kampfsport unpassend, da sie imo mehr in Kampfkünsten als in Kampfsportarten geübt werden. --Maxetar (Diskussion) 18:03, 14. Dez. 2013 (CET)