Diskussion:Hilfssatz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

täuscht´s mich oder ist der beweis hier etwas unvollständig: "...Nach dem vorausgegangenen Lemma ist dann auch a gerade..." d.h. wird hier nicht die Gegenrichtung zum bewiesenen Lemma verwendet? Was noch kurz begründet werden muss.... (Der vorstehende, unsignierte Beitrag wurde um 17:35, 13. Mai 2007, von Bugert erstellt.)

Hallo Bugert! Das folgt per Kontraposition aus dem Lemma. Ich habe es mal im Artikel verdeutlicht. MfG Stefan Knauf 22:56, 28. Sep. 2009 (CEST)
Aber offensichtlich wurde das wieder geändert. Nichts zu finden bzgl. der Kontraposition. Ist schon reichlich bescheuert beim Thema Lemma und dessen Anwendung, dann das Lemma NICHT zu verwenden (sondern eben die Kontraposition - was ja prinzipiell ok ist, aber für Nichtmathematiker bestimmt Probleme macht). Man sollte dann lieber das Lemma "2 | a² => 2 | a" verwenden oder gleich die Äquivalenz "2 | a <=> 2 | a²". (nicht signierter Beitrag von 134.3.254.112 (Diskussion) 22:14, 11. Sep. 2015 (CEST))

altgriechische Schreibweise[Quelltext bearbeiten]

Ich dachte, man schreibe die Annahme «λήμμα». Kann jemand helfen? --Camul 11:48, 9. Aug. 2007 (CEST)

Bei Pape und im LSJ ist es "λῆμμα". -84.161.19.32 06:13, 22. Dez. 2015 (CET)

Ein Lemma ist was besseres als ein Hilfssatz[Quelltext bearbeiten]

Also zunächst einmal scheint es, daß hier kein Mathematiker zugange war. In der Mathematik ist ein Lemma nämlich ein Hilfssatz mit eigenständiger Bedeutung, also schon etwas besseres als ein trivialer Hilfssatz. Deshalb gibt es auch Lemmata mit Namen, zB das Lemma von Zorn, das dem Auswahlaxiom äquivalent ist.(Der vorstehende, unsignierte Beitrag wurde um 14:36, 6. Jul. 2008, von 85.178.95.204 erstellt.)

Hallo! Nach meiner Einschätzung werden die Wörter „Lemma“ und „Hilfssatz“ schon gleichbedeutend gebraucht, allerdings wird das Wort „Lemma“ sehr viel häufiger benutzt. Als ich den Artikel las, hatte ich jedoch auch die Vermutung, dass da möglicherweise kein Mathematiker am Werk war, vor allem wegen des äußerst eleganten Widerspruches in der Einleitung: „Ein Hilfssatz oder Lemma [...] ist ein mathematischer Satz [...]. Ein Hilfssatz beweist eine [...] Tatsache [...], welche [...] den Rang eines mathematischen Satzes [...] meist nicht besitzt.“ Nebenbei bemerkt war es noch schön schwurbelig formuliert. MfG Stefan Knauf 22:56, 28. Sep. 2009 (CEST)