Diskussion:Intumeszenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dinglish translation[Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Wiki scheint anders zu funktionieren als die englische Version. Die neuesten Versionen erscheinen nicht zum Editieren. Also bitte ich um Hilfe zur Bereinigung des Artikels. Es ging mir bei dieser Seite hauptächlich darum eine Anregung zu erstellen für deutsche Brandschützer um eine vollständige Version für den deutschen Sprachraum zu erstellen. Die englische Verion hat mehr Information und könnte eventuell als Vorlage dienen. Siehe http://en.wikipedia.org/wiki/Intumescent --Achim Hering 02:32, 28. Aug 2006 (CEST)

Norton Plastic Pipe[Quelltext bearbeiten]

Ich habe folgenden Abschnitt aus dem Artikel entfernt:


Abschottung mit Brandmanschetten

Zum Bild:[Quelltext bearbeiten]

Abschottung mit Brandmanschetten und Brandschutzmörtel von Kunststoffrohren in einer Betondecke. Da die Löcher für die Plastikrohre überdimensioniert waren, wurden sie mit dem Mörtel versiegelt. Unter der Betondecke, und wo Platz war INNERHALB der Betondecke, wurden Stahlmanschetten angebracht, die mit intumeszentem Gummi ausgerüstet waren. Das Gummi (3Ms FS195) beinhaltet Natriumsilikat Prill, welches bei Feuereinwirkung großen Blähdruck aufweist, um das schmelzende Plastikrohr zuzudrücken. Intumeszenz zusammen mit hohem Expansionsdruck wird ausschließlich für Abschottungen und bestimmte Dichtungen verwendet.

Ein sich anbahnendes Problem ist hier auch schon sichtbar, und zwar die Durchbrüche durch die Gipskartonwand, welche auch eine Brandrate hat. Keinerlei Vorkehrungen für die sachgerechte Anordnung und Versiegelung des Durchbruches wurden hier getroffen. Der Installatuer überließ die Abschottung dem Innenausbau, da seine Rohre VOR der Gipskartonwand dort waren. In der Ausschreibung für den Innenausbau stand nichts über die Abschottungen, also bestand die Abschottung für die Plastikrohrdurchbrüche aus dürftig eingearbeitetem Gips. Eine abgehängte Decke verbarg später alles.


... weil er in dieser Form nicht enzyklopädisch ist. Die Informationen sind sicher interessant, aber weil das Beispiel eine falsche Anwendung von Intumeszenz zeigt, finde ich es für diesen Artikel ungeeignet. Das wäre wohl eher ein Fallbeispiel für ein Fachbuch o. ä. Schade. Maikel 00:34, 25. Jul. 2008 (CEST)