Diskussion:Johann Martin Roth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fairytale Trash No.svg Die Löschung der Seite „Johann Martin Roth“ wurde ab dem 17. Oktober 2014 diskutiert und abgelehnt. Für einen erneuten Löschantrag müssen gemäß den Löschregeln neue Argumente vorgebracht werden.

Hallo,

ich bin im Moment der Autor des Artikels zu J.M. Roth, er ist von Relevanz, besonders für Imker. Ich kann beruflich bedingt den Artikel nur nach u nach fertigstellen.

Vielleicht sollten sich hier bitte nur Personen einbringen, die den nötigen Hintergrund und das Hintergrundwissen mitbringen. Ein Beleg zur Relevanz von J.M. Roth und seiner Arbeit findet sich auch hier :

http://www.rnz.de/eberbach/00_20141005060000_110760952-Eberbach-haette-zur-Bienen-Hochburg-werden-koe.html

PS: Da ich die dritte unveränderte Auflage von J.M.Roth "Handbuch zur Badischen Imkerschule" besitze, werde ich wohl wissen, von was ich schreibe.

--Küchenschabe80 (Diskussion) 21:00, 17. Okt. 2014 (CEST)

Hallo Küchenschabe80, danke für den Artikel, den ich weiter ausgebaut habe - ich hoffe, in deinem Sinne. Lass dich von Löschanträgen nicht entmutigen, neue Artikel und Sachverstand zum Thema Imkerei sind durchaus erwünscht. Zu Roth habe ich zwei Fragen: Zum Photo: Ist Roth der siebte von links in der Reihe stehender Personen (mittig hinter dem Tisch) oder der siebte von links gesamt (also links vom Tisch)? Wo machte er seine Lehrerausbildung und in welchem Ort vor Eberbach war er Lehrer? Das geht aus den online zugänglichen Quellen nicht hervor. - Schöne Grüße, --Stobaios?! 16:10, 19. Okt. 2014 (CEST)
Hallo Stobaios,

danke für die ermunternden Worte. Ja, Roth ist der 7 v.l. mit der Hand auf der Brust. Über Roths Tätigkeit als Lehrer vor Eberbach fehlen mir auch die Informationen, mir liegen auch nur die Informationen aus dem Ebb. Geschichtsblatt vor, wo seine Kindheit kurz abgehandelt wurde. Viele Grüße, Küchenschabe80 ;) (20:16, 19. Okt. 2014 (CEST), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)