Diskussion:Karnevals-, Fastnachts- und Faschingshochburgen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rheinhessen und Rheinland[Quelltext bearbeiten]

Das sind zwei unterschiedliche Dinge, die ich bitte, zu berücksichtigen im Artikel. Änderungsvorschlag erfolgte bereits,. (nicht signierter Beitrag von 79.225.57.45 (Diskussion) 00:07, 9. Mär. 2011 (CET))

Fastnachtbrauch[Quelltext bearbeiten]

In Uettingen hat sich eine Tradition entwickelt, bei der früher zwei konkurrierende Burschenschaften durch das Dorf zogen und die Geschehnisse des Jahres und Untaten der jeweils anderen Burschenschaft in Reimform teilweise hoch zu Pferd vortrugen. Heute wird beim jährlichen Faschingszug von der Uettinger Jugend eine Faschingszeitung verkauft, welche diese Tradition fortsetzt. In wieweit das eine Besonderheit darstellt kann ich mangels besseren Wissens nicht sagen. Bitte diesbezüglich um einen Kommentar von kompetenter Seite.--Don Bühl 04:59, 7. Dez 2005 (CET)


Warum wird nichts über Wiesbaden und den Rheingau geschrieben? Der Wiesbadener Umzug am Fastnachtssontag zieht immer 200.000-300.000 Zuschauer an! Auch die Umzüge im Rheingau (namentlich Kiedrich und Eltville) sind in der Region bekannt. Woldemort1966 21. Februar 2007 9:00 Uhr (CET)

der artikel über die keltisch-allemanische fasnacht wird gegen ende etwas einseitig, ich vermute einmal das er von einem mitglied des F.W.F feschrieben wurde, da die F.W.F. lange nicht so tonbestimmen sind wie in diesem Artikel sind und der ARtikel sich eher wie ein Loblied auf den F.W.F ließt als ain seriöser artiklel über die keltisch-alemanische Fasanacht... (nicht signierter Beitrag von 84.163.22.162 (Diskussion) 23:21, 6. Mär. 2011 (CET))

unvollständig?[Quelltext bearbeiten]

Also ungenauer kann man es gar nicht ausdrücken. Was genau wird gemeint?--Knallexus MfG 18:00, 1. Mär. 2009 (CET)

Schweiz: Dokumentarfilm[Quelltext bearbeiten]

von Albert Gasser: Eier, Für und Äsche (2008), http://www.imdb.com/title/tt1176896/plotsummary
WaldiR 00:37, 9. Mär. 2011 (CET)

Guten Abend. Respekt, den ganzen Karneval in einem Artikel unterbringen zu wollen. Ich habe zu Mainz etwas redigiert. Bitte nicht einfach löschen, wenn das nicht passt. Ein kleiner Hinweis, und sofort wird spezifiziert belegt, sofern erforderlich. Gruß Schambes--95.88.234.24 23:00, 4. Mär. 2012 (CET)

Schleswig-Holstein[Quelltext bearbeiten]

Bitte den neuen Abschitt überarbeiten: was ist denn Preußentum?? und hat das etwas mit Karneval zu tun? Das Rheinland war ja z.B. länger preußisch als Schleswig-Holstein. Was bedeutet das Norden in "der sonst üliche Schlachtruf im Norden lautet Ahoi"? Schleswig-Holstein? Oder der Norden von was? Läßt sich Provinz durch etwas weniger wertendes ersetzen, z.B. ländlicher Raum o.ä.?--Zarbi (Diskussion) 21:00, 3. Mär. 2014 (CET)

Habe es dementsprechend mal angepasst. Hoffe, es ist jetzt klarer. Ahoi, --Nordmensch (Diskussion) 21:26, 3. Mär. 2014 (CET)

Sorry, den Abschnitt Nordwesten und Norden hatte ich vorher übersehen. Der von mir entfernte Abschnitt über Marne war allerdings eh unbelegt und völlig redundant zu Marne (Holstein)#Karneval. --Nordmensch (Diskussion) 00:02, 4. Mär. 2014 (CET)

Ahoi und danke Nordmensch! Mir ist auch gerade aufgefallen, dass Marne und somit Schleswig-Holstein schon weiter oben im Absatz Norden/Nordwesten behandelt wird - vielleicht sollten Deine Infos eher dort ergänzt werden. Da du offensichtlich einschlägige Informationen hast, kannst Du bitte noch einmal überprüfen, ob sich der "Ahoi"-Ruf mit Bestimmtheit eher doch nur für Schleswig-Holstein sagen lässt?! Beim Norden Deutschlands würde der Leser das nördliche Drittel der Bundesrepublik verstehen und dann müsste hier in der Mehrheit Ahoi gerufen werden, ob in Osnabrück, Bremen, Hamburg, Braunschweig, Hannover oder Berlin. Im Fall von Hannover und Braunschweig ist aber Helau - in Berlin wohl Heijo.--Zarbi (Diskussion) 00:06, 4. Mär. 2014 (CET)
Lässt sich nicht so genau abgrenzen, sonst ginge auch "im äußersten Norden". --Nordmensch (Diskussion) 00:16, 4. Mär. 2014 (CET)