Diskussion:Kategorien der Handschriften des Neuen Testaments

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mein Verständnisproblem[Quelltext bearbeiten]

Ich versuche, die Tabelle zu verstehen. Jetzt sind Zeilen und Spalten zwar so mit Überschriften versehen, wie der Artikeltext vermuten ließ. Das hilft mir aber nicht, sondern ganz im Gegenteil. Ein Beispiel: Kategorie I bedeutet laut Artikel: Handschriften ganz besonderer Qualität, die ursprünglichen Text darstellen (z.B. der alexandrinische Text). In diese Kategorie gehören die Papyri und Unzialschriften bis zum 3./4. Jahrhundert. Ein Laie wie ich versteht, ok, Kategorie I ist alles, was ziemlich zeitnah zum historischen Geschehen geschrieben wurde. Aber wie kommt es dann, dass ein Siglen 2427 aus dem Jahre 1350 die Kategorie I erhält. Ursprünglicher Text nach 1350 Jahren? Ist das vielleicht ein Text, der viel älter ist und nur um 1350 irgendwo gefunden wurde? Also, ich habe vielleicht wirklich ein Brett vor dem Kopf. Aber ich kapiere es wirklich nicht und vermute, das wird anderen Lesern der Tabelle auch so gehen. Kann man denn nicht noch ein bißchen erklärenden Text dazu schreiben? Giro Diskussion 13:05, 20. Dez. 2008 (CET)

Kopie von http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Benutzer_Diskussion:Giro&oldid=54349582 - habe ich leider dort editiert, bevor ich das hier gesehen habe --Sokkok 14:21, 20. Dez. 2008 (CET)

Danke fürs Nachbohren! Habe jetzt noch mal ein paar Abkürzungen wikiverlinkt. Ich hoffe, das hilft zum Verständnis weiter. Ansonsten haben die neutestamentlichen Handschriften eben großenteils einfach Nummern als Siglen (keine Ahnung, ob sowas dann noch nach irgendeiner Definition tatsächlich ein Sigel ist). Wer über die einzelnen Handschriften tatsächlich mehr wissen wollen würde, müsste, sofern nicht bereits ein Artikel angelegt ist, sich auf eine Internet- bzw. wahrscheinlich in der Regel bis auf Weiteres sinnvoller eine echte Literaturrecherche begeben... Der im Artikel zitierte Aland ist aber jedenfalls für den Einstieg das Buch der Wahl. Grüße, --Sokkok 14:16, 20. Dez. 2008 (CET)

Sorry, sehe erst jetzt Deinen Edit auf der Disk-Seite des Artikels. Ich kopiere das hier oben mal dorthin, auch wenn es vermutlich Deine Frage noch nicht ganz beantwortet. --Sokkok 14:19, 20. Dez. 2008 (CET)

Ende der Kopie

Habe jetzt noch was ergänzt. Hilft das? --Sokkok 16:08, 20. Dez. 2008 (CET)
Vielen Dank, aber eigentlich noch nicht richtig. Interessant finde ich das Thema schon, deswegen habe ich so nachgefragt. Ich warte halt einfach, ob noch mehr Text kommt. Giro Diskussion 21:32, 20. Dez. 2008 (CET)
Das angesprochene Manuskript (Minuskel 2427) hat einen eigenen Artikel in der englischen Wikipedia: en:Minuscule 2427 - dort erklärt sich die Zuordnung zu Kategorie I. Es handelt sich um eine Fälschung aus dem 19. Jahrhundert. Die Machart suggeriert das 13. Jahrhundert. Der Text wurde von Philipp Karl Buttmanns GNT (griech. Neues Testament, 1860) abgeschrieben, der selbst den Text des Codex Vaticanus verwendete. Und jener befindet sich eben in Kategorie I, daher konnte auch noch im 13. bzw. 19. Jahrhundert ein Text aus Kategorie I entstehen - mit Trickserei :-( Werde das Lemma demnächst mal übersetzen --Saiht 09:03, 2. Jul. 2009 (CEST)