Diskussion:Kernpore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

es gibt insgesamt 483292038 kernporen in einem zellkern...ich habe selbst gezählt

Durchgangsgröße von Molekülen über 40kDa[Quelltext bearbeiten]

Nach Lüllmann-Rauch kann die Öffnung von NPCs, unter ATP-Verbrauch, auf 25 nm vergrößert werden. Somit können sie die Kernporenkomplexe doch passieren. Ich bitte um einen Gegenzitat.--91.89.143.37 21:16, 10. Mai 2009 (CEST)

Diffusion und Molekülgröße[Quelltext bearbeiten]

Molecular Biology of he Cell, 3ed, Alberts et al. gibt an, Moleküle bei 44kDA diffundieren langsam passiv, für alle Moleküle über 60 kDA gibt es den aktiven Transport

-- Jôanes 22:03, 4. Jul. 2009 (CEST)

Klingt eigentlich gut, wenn niemand Einwände hat, ändere es doch bitte dann nach den Angaben von Alberts. --91.89.55.28 09:41, 7. Jul. 2009 (CEST)

"Größere Teilchen mit einem Durchmesser von bis zu zwei nm oder 40.000 Da können die Kernporen nicht selbständig passieren." Ich weiß nicht, was richtig ist aber "bis zu zwei nm" ist garantiert falsch. (nicht signierter Beitrag von 89.12.229.29 (Diskussion) 14:52, 16. Jan. 2012 (CET))