Diskussion:Kilimandscharo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 750 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte. Das aktuelle Archiv befindet sich unter Diskussion:Kilimandscharo/Archiv.

Kilimandscharo - Kaiser Wilhelm Spitze[Quelltext bearbeiten]

ja, bis 1964, Vereinigung Tanganika - Sansibar war der offizielle Name des Berges Kaiser Wilhelm Spitze. Erst dann wurde der Name in "Freiheit" Uhuru auf Swahili. macjena 10:26, 28. Nov 2013 (CEST)

soll das unter fauna tatsächlich ein "Waldschwein" und nicht viel mehr ein "Wildschwein" sein?--Einrotsch 12:36, 1. De== Zur Kolonialzeit einziger Vulkan auf deutschem Territorium == Hallo, In dem Artikel fand sich vormals die Angabe, der Kilimandscharo sei zur deutschen Kolonialzeit der höchste Berg Deutschlands und einzige aktive Vulkan auf deutschem Territorium gewesen. Diese Angabe ist jedoch falsch, da sich in den deutschen Kolonien Deutsch-Samoa sowie Deutsch-Neuguinea zu jener Zeit (und auch heute noch) ebenfalls aktive Vulkane befanden (Siehe Liste von Vulkanen in den Abschnitten Samoa und Papua-Neuguinea). Aus diesem Grund habe ich die Angabe, der Kilimandscharo sei damals auch der einzige Vulkan auf deutschem Territorium gewesen korrigiert. (nicht signierter Beitrag von 217.225.130.187 (Diskussion) 19:45, 13. Nov. 2010 (CET))

Aber die Angaben mit dem höchsten Berg des Deutschen Kaiserreichs zur Kolonialzeit dürfte stimmen, oder? --DerSchwabe (Diskussion) 22:41, 16. Aug. 2012 (CEST)
Zumindest in Neuguinea gibt es nicht höheres als den Mount Wilhelm, und der ist niedriger als der Kilimandscharo. Auf Samoa sind die Berge noch niedriger. --Jensibua (Diskussion) 14:08, 17. Aug. 2012 (CEST)

Im deutschen Beitrag zu Hans Meyer wird erwähnt, dass er den höchsten Kraterrand des Kibo als Kaiser-Wilhelm-Spitze benannt hat, was dem Kaiser sicher gefallen hat. Nun trägt der Platz oder Berg einen anderen Namen, aber als Herleitung zur Kaiser-Wilhelm-Spitze macht der Meyer ja Sinn. (nicht signierter Beitrag von 95.90.237.178 (Diskussion) 21:28, 9. Mai 2016 (CEST))

Yohani Kinyala Lauwo[Quelltext bearbeiten]

Es darf stark bezweifelt werden, dass Lauwo bei der Erstbesteigung überhaupt dabei war:

http://kilimanjaro.bplaced.net/wiki/index.php?title=Yohani_Kinyala_Lauwo (nicht signierter Beitrag von 195.50.155.96 (Diskussion) 15:36, 24. Feb. 2017 (CET))

Missverständliche Erklärung[Quelltext bearbeiten]

"Im Gegensatz zum Roten Meer und dem Golf von Aden, die von mittelozeanischen Rücken durchzogen werden, ist der Ostafrikanische Grabenbruch keine Plattengrenze. Allerdings kann ein kontinentaler Grabenbruch das Anfangsstadium des Aufbrechens von Kontinenten darstellen."

Das wird so dargestellt, als ob ein Grabenbruch nur manchmal das Anfangsstadium des Aufbrechens ist, aber es ist immer das Anfangsstadium des Aufbrechens. Ob dann eine Platte wirklich auseinander bricht, ist eine andere Sache. Aber der Prozess "das Aufbrechen" beginnt natürlich nicht erst, wenn die Platte schon auseinander gebrochen ist. Das Anfangsstadium beginnt logischerweise schon vor dem vollständigen Auseinanderbrechen.

Als Analogie: Wenn ich ein Stück Brot oder einen Keks auseinander reisse/breche, dann beginnt das Reissen bzw. Brechen nicht erst, wenn das Brot bzw. der Keks schon vollständig getrennt ist, sondern dirkt am Anfang (wenn die erste Bruch-bzw. Rissstelle ersichtlich ist).

Ich ändere das deshalb jetzt.