Diskussion:Kompilation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andere Bedeutung von Kompilation fehlt[Quelltext bearbeiten]

Die Kompilation im Sinne von Kopplung gibt es nicht nur in der Musikindustrie. Mittelalterliche Weltchroniken wurden oft durch Kompilation zusammengeführt. Eine bekannte Kompilation, ist die von Heinrich von München: Christherre, Rudolf von Ems, Jansen Enikel und viele andere. Dadurch konnte aus vielen unvollständigen, eine Vollständige vom Anfang der Menschheit bis zur Zeit des Schreibers geschaffen werden. Der Aspekt sollte unbedingt noch mit aufgeführt werden.

Die angesprochenen Chroniken fallen unter den philologischen Terminus Kompilation, der in dem Artikel Kompilation (Literatur) behandelt wird. Der Zusatz Literatur ist dort allerdings unglücklich. Die Chroniken sollten in diesem Artikel aufgenommen werden. Im Übrigen ist festzustellen, dass es Kompilation in der Linguistik nicht gibt. Der Artikel Kompilation (Linguistik) schildert dementsprechend auch nur philologische Tatbestände und nennt auch die obigen Chroniken. Ich werde daher den Link darauf entfernen und den Inhalt in Kompilation (Literatur) aufnehmen. --Lexoldie 17:11, 7. Feb. 2007 (CET)

Worterklaerung[Quelltext bearbeiten]

Die Worterklaerung kommt mir komisch vor, weil in den links heisst kompilation immer so viel wie zusammenfuehrung. 80.55.111.141 10:35, 23. Okt. 2007 (CEST)

würde mich am Dienstag gerne bei dir renovieren, nimmst du auch Morphium Zeus33Sico (Diskussion) 17:49, 1. Apr. 2018 (CEST)