Diskussion:Periduralanästhesie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kann hier noch jemand dazuschreiben, wer die Periduralanästhesie eigenlich erfunden hat ?? (nicht signierter Beitrag von 82.135.43.122 (Diskussion | Beiträge) 11:30, 27. Jul. 2005 (CEST))


1885 William Stewart Halstedt begründete die Methode der Nervenblockade mit Kokain. J. Leonhard Corning versuchte eine Spinalanaesthesie durch Injektion eines Anaesthetikums zwischen den beiden Dornfortsätzen der letzten Brustwirbel, wobei eine Anaesthesie der Beine und des Genitales resultierte. Dieses war der erste Bericht über eine erfolgreiche Periduralanaesthesie. Corning veröffentlichte sein Buch "Local Anaesthesia". (nicht signierter Beitrag von 85.179.250.137 (Diskussion | Beiträge) 21:22, 9. Okt. 2007 (CEST))

Unter "Geschichte der Periduralanästhesie" findet sich ein merkwürdiger Satz: "Im Jahre 1941, Robert Andrew Hingson entwickelt (1913-1996) und Waldo B. Edwards die Technik der kontinuierlichen Kaudalanästhesie mit einer liegenden Nadel." Da fehlt ein Verb und etwas Erklärung. --139.18.241.183 16:26, 5. Sep. 2012 (CEST)

debilitierende therapierefraktäre Angina pectoris[Quelltext bearbeiten]

Was bitte ist debilitierende therapierefraktäre Angina pectoris? Threapierefraktär klar, Angina pectoris auch, aber debilitierend in diesem Zusammenhang? Selbst Google kennt nur eine kleine zweistellige Anzahl von Seiten, die den Begriff debilitierend überhaupt verwenden und ein Grossteil davon sind Kopien aus Wikipedia. Sieht für mich sehr nach Begriffsfindung aus. --Emil Bild 18:07, 6. Jul. 2009 (CEST)

Erklärung des ersten Bildes[Quelltext bearbeiten]

Kann jemand die Zahlen im ersten Bild am Anfang des Artikel erläutern und als Legende einfügen? Danke. Gruß -- Roland1952DiskBew. 13:37, 1. Nov. 2010 (CET)

"Kreuzstich"[Quelltext bearbeiten]

In Österreich scheint das Synomym "Kreuzstich" überaus verbreitet zu sein. (nicht signierter Beitrag von 77.220.102.24 (Diskussion) 18:59, 13. Jan. 2012 (CET))