Diskussion:Rasengitter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Handelt es sich nicht eher um "Rasengittersteine" ?Karsten11 09:23, 17. Mär. 2007 (CET)

gibt es auch aus Kunststoff, google mal Bilder zu dem Stichwort. --Troxx 00:47, 26. Mai 2007 (CEST)

Verschiebung des Lemmas[Quelltext bearbeiten]

Die hier mit Rasengitter bezeichneten Flächen sind nichts weiter als eine Teilmenge von Begrünbaren Flächenbefestigungen. Dazu gehören auch noch u.a. die Schotterrasenflächen. Wäre es nicht sinnvoll, das Lemma dahingehend zu verschieben und einen Artikel aus Rasengitter (in all seinen Ausbildungen [Betonstein, Plastikwabe, etc.]) und Schotterrasen zu machen? Bitte um Meinungen dazu. --mw 11:51, 3. Dez. 2007 (CET)

Diskussion: Alter von Rasengittersteinen / Erfindung[Quelltext bearbeiten]

Wegen: "Der Rasengitterstein wurde von Josef Metten in Bergisch Gladbach erfunden und am 27. November 1969 als Gebrauchsmuster eingetragen." Rasengittersteine gibt es vermutlich aber schon viel früher: Siehe http://www.gyges.dk/fliegerhorst_grove14.htm speziell http://www.gyges.dk/20-028%20(2)%20(Small).JPG und http://www.gyges.dk/Clausensten%20(Small).jpg Sie dienten z.b. auf diesem deutschen Militärflugplatz aus dem II Weltkrieg in Dänemark als Bodenbefestigung für Taxiways und Abstellplätze für Flugzeuge. Physikalischer Hintergrund: "bemalter" Untergrund aus z.B. Beton würde auf Infrarotaufnahmen auffallen, weil sich gefärbte Steine thermisch anders verhalten als Bewuchs. Durch die Löcher hindurchwachsende Pflanzen dienen also zur Tarnung, die sich auch noch selbstständig den Jahreszeiten anpasst. Gleichzeitig wird der Boden gefestigt, so dass die Flugzeuge und Fahrzeuge nicht einsinken (was auch verräterische Spuren erzeugt), und Regenwasser wird (langsam) abgeleitet. Naja, es ist ja vermutlich auch kein Patent, sondern ein Gebrauchsmuster. Leiter ist die JPG-Datei der Quelle so Pixelig, dass ich nicht viel darauf erkennen kann. --Bernd Wiebus (Diskussion) 00:42, 4. Jan. 2015 (CET)