Diskussion:Reichsstände

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

um einer Plural/Singular-Diskussion zuvorzukommen, tue ich gleich mal kund, daß geschichtlich immer von den Reichsständen die Rede war. Den Singular verwendete man eigentlich nie, weil man dann meist gleich den entsprechenden Stand (z.B. die Reichsstadt oder so) verwendete. Deswegen habe ich den Text wider besseren Wissens auch unter dem Plural-Begriff eingeordnet. ;-) --sansculotte 22:09, 17. Aug 2003 (CEST)

In Valentino Frichtern:Ritter-Lexikon. Johann Friedrich Gleditsch, Leipzig 1742 wird von Reichsstand gesprochen. Grüße, --Castellan 14:14, 6. Okt. 2007 (CEST)

Freiherren[Quelltext bearbeiten]

Die Grafen stimmten im Rahmen ihrer Grafenbanken. Wie stand es bei den Freiherren? --Cosal 03:32, 6. Jul. 2009 (CEST)

Reichsabschied[Quelltext bearbeiten]

Der „Reichsabschied“ kommt nicht „zustande“. Vielmehr ist der Abschied das, was man auch heute als verabschieden bezeichnet: die Entlassung der versammelten Stände durch den Kaiser. Das vom Reichstag als Beratungsergebnis erstellte Dokument ist das Reichsgutachten durch die Zustimmung des Kaisers wird daraus ein Reichsschluß. Die Summe der Reichsschlüsse wurde im Abschied zusammengefasst. --Hvs50 22:48, 12. Nov. 2010 (CET)