Diskussion:S1-Netz DDR

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich wollte nur den Anfang machen. Sicher gibt es kompetentere Leute, die mehr zum Thema sagen können. Das S1-Netz gehört zur DDR Technik-Geschichte und sollte deshalb nicht in Vergessenheit geraten.

S1 Netz der DDR[Quelltext bearbeiten]

Die Abkürzung für „Sondernetz 1“, das ehemalige Selbstwähl-Fernsprechnetz der staatlichen Sicherheitsorgane der DDR und der Partei (SED)ist falsch. Die offizielle Bezeichnung dieses Netzes lautet "Integriertes Stabsnetz der Partei-und Staatsführung der DDR und der bewaffneten Organe" - siehe unter www.hauptnachrichtenzentrale.de Thema "Wostok" , Behauptungen-Antworten

S1-Netz DDR[Quelltext bearbeiten]

Ich war von 1975 bis 1985 am Aufbau des S1 beteiligt. Fragen zum Netz werde ich gern beantworten.

   Fragt sich bloß wie man Sie erreichen kann. Ohne Wikipedia-Account und ohne E-Mail ist dass wohl kaum möglich ;)
   --Frankn 00:52, 3. Jul 2006 (CEST)

Och, sicher einfach durch einen Anruf via S1 an den Teilnehmer "Wiki-Anonym" :D (nicht signierter Beitrag von 93.134.231.188 (Diskussion) 00:16, 9. Jan. 2011 (CET))

Verwendung von Tarnnamen im S1-Netz[Quelltext bearbeiten]

Hierzu gab es an anderer Stelle schon einen Beitrag:

[1]

Der Teilnehmer meldete sich nur mit dem Tarnnamen des Objektes und der Tarnzahl oder beim MfS die Deinstelle und der Dienstgrad Name, Beispiel für das Artillerieregiment 5 Dienststelle Dabel:

"Hier Postkutsche 422"

oder: Hilfsnachrichtenzentrale 4 Chiffreur: <- definitv falsch, und Chiffreur wurde nie gebraucht!

"Soroka 944"


Beispiel für MfS Berlin Dispatcher: "Hier MfS Berlin Disptacher Leutnant Dietrich"

Eine Einwahl aus dem öffentlichen Fernsprechnetz war möglich, genauere Angaben kann ich dazu allerdings nicht machen.


--Postkutsche 19:02, 4. Aug. 2007 (CEST)

Verwendung der Tarnnamen und Tarnzahlen im S1 Netz[Quelltext bearbeiten]

Innerhalb der NVA gab es nur Tarnname Tarnzahl. Bei Telefonaten mit anderen Dienstellen z. B. dem MfS oder der Deutschen Post wurden die Postalischen Bezeichnungen verwendet. NVA: SOROKA 944 MfS: Treuenbriezen 2 das obige Beispiel HNZ-4 Chiffreur ist falsch! Die WTschisten des MfS meldeten sich nur mit ihren spezifischen Bezeichnungen. Dabei ist zu beachten wo sich diese Genossen befanden! Entsprechend dem Tarnnamenverzeichnis bei http://freenet-homepage.de/SASundChiffrierdienst/tarn-nva.xml sind Tarnnamen der WTsch Einheiten aufgeführt.

Zur Netzstruktur: die Fernmeldemechaniker/techniker meldeten auf den Dienstkanälen immer mit der postalischen Bezeichnung Treuenbriezen-2 Übertragungstelle.

-- Drobick 21:21, 30. Dez. 2009 (CET)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 17:24, 21. Dez. 2015 (CET)