Diskussion:SMART-1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Apollo-Fotos[Quelltext bearbeiten]

Wenn Smart-1 die Mond-Oberfläche inspizieren wird, müssten doch auch die dort verbliebenen Landefahrzeuge der Apollo-Missionen zu entdecken sein. Dann könnte man doch endlich mit dem ganzen Hoax und Anti-Hoax über die angeblich nicht stattgefundenen Mondlandungen der Amerikaner ein für alle mal aufräumen.

Aber ob sich die ESA für solche Ziele hergibt ... ? --Stephan75 16:05, 14. Nov 2004 (CET)

Hier steht, daß die Kameraauflösung bei 300 km Entfernung 27 m beträgt, das ist wohl zu wenig. --Phrood 14:46, 17. Apr 2005 (CEST)

Wollen wir noch beschreiben, wie diese Mission abläuft, denn jetzt erforscht Smart-1 unseren Mond. --Pz 19:47, 17. Nov 2004 (CET)


Ihr habt ja meine Fragen schon beantwortet. Aber ich bin immer noch der festen Überzeugung daß die Apollo-Missionen erfolgreich auf dem Mond gelandet waren. Ich wollte daß die Smart Sonde den Verschwörern endlich das Handwerk legen. Gestern wurde die Sond zum Absturz gebracht. Leider nicht in der Nähe eines Apollo Landeplatzes, wo zumindest sich die Überreste der Landestufe der Landefähre befindet. So hätte man den eindeutigen Beweis für die Mondlandung. Philipp Mevius Eckernförde 04.09.2006

Hiernach sagte der Leiter der Mission beim Start: SPIEGEL ONLINE: Immerhin könnten Sie mit "Smart-1" erstmals die Überreste der Apollo-Landungen fotografieren - und damit all diejenigen ruhig stellen, die an der Mondlandung zweifeln. Foing: Mal sehen, die Auflösung unserer Kamera liegt im Grenzbereich. Wenn die Sonne tief steht und die alten Landefähren lange Schatten werfen, könnte man sie vielleicht erkennen. Wir werden auf jeden Fall unsere Augen offen halten. SPIEGEL ONLINE: Und falls Sie nichts finden? Foing: Dann können wir uns immer noch auf den Standpunkt zurückziehen, dass unsere Instrumente einfach nicht gut genug waren. Oder wir sagen scherzhaft: Leute, wir haben danach gesucht, aber da war nichts... Auf der Homepage hab ich nichts dazu gefunden, also wird (in den bisher ausgewerteten Bildern) wohl noch nichts gefunden worden sein. --Rmeier 16:31, 4. Sep 2006 (CEST)
Also wird über das "Ergebnis" geschwiegen. Bekäme die Anti-Hoax-Fraktion recht, wäre kein Weltbild erschüttert aber der Kulturpessimismus wäre manifestiert (Raumfahrt wird immer weniger und immer unprofessioneller), bekäme die Hoax-Fraktion recht, dann wäre zwar ein Weltbild erschüttert aber der Kulturpessimismus genauso erschüttert (Raumfahrt wird demnach NICHT immer weniger und NICHT immer unprofessioneller) -- Leptokurtosis999 23:19, 23. Mai 2007 (CEST)
Ähm, in der Quelle steht, dass es vielleicht und nur vielleicht die Möglichkeit geben könnte Überreste der Apollo Missionen zu finden. Bis dahin kann man sich mit dem Artikel zu den Verschwörungstheorien zur Mondlandung die Zeit vertreiben, denn schon hier wird klar, dass der Mondflug stattgefunden hat. Außerdem ist die ESA nicht sehr schnell mit ihren Veröffentlichungen von Missionsergebnissen. Gruß, --paygar 23:35, 23. Mai 2007 (CEST)
Du schriebst:"Außerdem ist die ESA nicht sehr schnell mit ihren Veröffentlichungen von Missionsergebnissen"; das ist korrekt. Es kann aber auch sein, daß hierüber bewußt geschwiegen wird, damit der Verschwörungstheorie (Amis waren auf dem Mond und danach wurde die NASA fachinkompetent) keine Nahrung gegeben wird. -- Leptokurtosis999 22:31, 24. Mai 2007 (CEST)
Persöhnliche Meinungen sind in der Wikipedia aber nicht wichtig. Deswegen bleibt uns nur abwarten und Tee trinken. Gruß, --paygar 23:22, 24. Mai 2007 (CEST)
Spätestens 12 Monate nach Missionsende müßte auch der genaueste Review beendet sein. Wenn also nach September 2007 keine Aussage kommt, mag das Sprichwort: "keine Aussage...." bestand haben. (Btw.: Verschwörungstheorie (Amis waren auf dem Mond und danach wurde die NASA fachinkompetent) ist KEINE persönliche Meinung, sondern fast common sense im Projektmanagement - jedenfalls kommt der Satz in fast jeden Projektseminar vor: "Ein zu erfolgreicher Abschluß eines Projektes wird mit Rausschmiß bestraft - siehe Apollo-Projekt") -- Leptokurtosis999 08:00, 25. Mai 2007 (CEST)

Nein, denn zum Beispiel die Bilder die von Mars Express vor ein paar Tagen released wurden, entstannden im März 2005, dass sind meiner Rechnung nach 2 Jahre. Außerdem, wenn du die Quelle mal komplett gelesen hättest, dann würde dir aufgefallen sein, dass es höchstwahrscheinlich nicht möglich ist Apollo Objekte zu sehen und der Wissenschaftler es wohl nur sagt, damit das mediale Interesse bleibt.

SPIEGEL ONLINE: Immerhin könnten Sie mit "Smart-1" erstmals die Überreste der Apollo-Landungen fotografieren - und damit all diejenigen ruhig stellen, die an der Mondlandung zweifeln. Foing: Mal sehen, die Auflösung unserer Kamera liegt im Grenzbereich. Wenn die Sonne tief steht und die alten Landefähren lange Schatten werfen, könnte man sie vielleicht erkennen. Wir werden auf jeden Fall unsere Augen offen halte SPIEGEL ONLINE: Und falls Sie nichts finden? Foing: Dann können wir uns immer noch auf den Standpunkt zurückziehen, dass unsere Instrumente einfach nicht gut genug waren. Oder wir sagen scherzhaft: Leute, wir haben danach gesucht, aber da war nichts...

--paygar 13:14, 25. Mai 2007 (CEST)

Foing scheint ein Meister der eindeutigen Zweideutigkeit zu sein: Der erste satz im zweiten Statenment:" Dann können wir uns immer noch auf den Standpunkt zurückziehen...." strotzt gerade so vor Sophistik, ähnlich wie "Wenn du mit Deinem Heer den Fluß überquerst, wirst Du ein großes Reich zerstören" - stimmt immer... (Will heißen Foing klingt in diesem Satz nicht gerade überzeugt davon, etwas zu finden) -- Leptokurtosis999 15:05, 25. Mai 2007 (CEST)
Genau das mein ich ja, also können wir diese Diskussion hiermit beenden. --paygar 15:37, 25. Mai 2007 (CEST)

Was ein Vergleich[Quelltext bearbeiten]

Zitat Artikel:

"Es erzeugt zwar nur einen relativ geringen Rückstoß, der mit dem Druck eines Blattes Papier auf der Hand vergleichbar ist."... für den Techniklaien garantiert nicht verständlich, und für mich als Ingenieur eher diffus und unpräzise formuliert ("Druck" (eher Gewichtskraft) durch Schwerkraft auf der Erde?)

Neuformulierungen oder andere Analogien sind herzlich willkommen. Danke, --Abdull 22:38, 30. Jan 2005 (CET)

suboptimale Zeitangaben[Quelltext bearbeiten]

Smart-1 wird Ende Februar eine Umlaufbahn in einem Abstand von 300 km vom Südpol und 3000 km vom Nordpol erreichen und für 5 Monate beibehalten.
Ich lese den Artikel heute am 19. Februar 2006 um 12:50 MEZ zum ersten mal. Welcher Februar ist im obigen Zitat gemeint? Schreibt jetzt bloß nicht, dass man das aus dem vorherigem Satz ableiten kann! Es ist Aufgabe des Autors, es unmissverständlich und korrekt zu formulieren.
Ich erstaune immer wieder, wenn ich Artikel lesen, die wohl eher für eine Tageszeitung geschrieben sind statt für eine Enzyklopädie. --84.58.47.34 13:00, 19. Feb 2006 (CET)

Gravitationsfeld[Quelltext bearbeiten]

Wie kann man dem irdischen Gravitationsfeld entweichen, wenn die Gravitation unendlich weitreichend ist? --LochimHirn

Leitenberger[Quelltext bearbeiten]

Den Link sollte man schleunigst streichen!!! Grafiken bei denen der Mond immer am selben Punkt hängt, puhhhh. Dabei kachelt der Mond mit ca. 1000 m/s um die Erde. Was da zu Anziehungskräften steht spottet jeder Beschreibung. Noch schlimmer sind die Aussagen zum Strahlungsgürtel. Wenn ich das lese, werde ich glatt zum Mondlandungsleugner! (Ich glaub der ist eigentlich Einer!) --Habichsienochalle?

Wissenschaftliche Ergebnisse[Quelltext bearbeiten]

Drei Jahre nach dem Absturz sollte es eigentlich möglich sein, einige Ergebnisse zu veröffentlichen. Ist in der Hinsicht irgendetwas bekannt geworden? Neben AMIE gab es ja auch noch D-CIXS, XSM, SIR, EPDP, SPEDE und KATE. Gerade bei letzerem habe ich vor kurzem gelesen, dass das Ka-Band bei einer Sonde eingesetzt werden wird. -- Ruhri66 18:18, 31. Jul. 2009 (CEST)

Acht Jahre nach dem Absturz sollte es eigentlich möglich sein, einige Ergebnisse zu veröffentlichen. --Rainald62 (Diskussion) 00:39, 11. Mai 2014 (CEST)