Diskussion:Saugmotor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

AArgh nichtmal bei einem Tubomotor wird das BENZIN-Gemisch vorverdichtet. Stell dir ma n Dieselturbomotor vor, bei dem das Gemisch verdichtet wird. Boom. Diesel explodiert, wenns komprimiert wird. Und von der Luft gibts Kompresssonswärme. Nene du.

Mh Saugmotoren haben nix mit Kompressor oder Turbo zu tun. Saugmotoren saugen den Treibstoff ein. Im Gegensatz dazu gibt es noch Einspritzmotoren bei denen das Benzin/Diesel elektronisch über eine Einspritzpumpe in den Zylinder eingespritzt wird. Saugmotoren sind einfacher in der Herstellung und Wartung, haben jedoch meist einen höheren Treibstoffverbrauch als Einspritzer.

Du verwechselst hier etwas: Saugmotor heißt: Das Gemisch/Luft strömt unter Umgebungsdruck in den Kolben.Das hat nichts mit Direkteinspritzung oder Saugrohreinspritzung zu tun.--87.174.65.197 02:07, 15. Jan. 2009 (CET)

Saugmotor = kein Motor mit Einspritzanlage?[Quelltext bearbeiten]

Hallo,

da ich aktuell sehr unterschiedliche Meinung dazu höre was nun nach Definition genau ein Saugmotor ist frage ich hier doch mal direkt. Lt. diesem Wikipedia Eintrag ist es unerheblich ob der Motor nun einen Vergaser oder Einspritzanlage hat. Lt. Meinung eines Bekannten ist dies falsch und dieser Eintrag auf der Skoda Seite untermauert seine Aussage auch sehr gut: http://www.skoda.de/index.php?linkback=348-15-1&e=348-9-12&rec_id=61

Zitat von Skoda.de "Der Saugmotor ist ein Verbrennungsmotor, bei dem der Kraftstoff nicht durch Ventile eingespritzt, sondern durch die Bewegung der Kolben eingesaugt wird. Saugmotoren sind in der Herstellung deutlich günstiger und im Betrieb wartungsfreundlicher, da die technischen Anforderungen bei dieser Motorenart allgemein deutlich geringer sind. Der Nachteil: Die Motorleistung wird dadurch beeinträchtigt."

Würde das nun bedeuten das die Bezeichnung "Saugmotor" bei modernen nicht Vergaser-Motoren (z.B. den FSI im VAG Konzern) schlicht falsch ist? Oder verstehe ich da nur etwas falsch?

--Snj 12:50, 9. Nov. 2011 (CET)

Saugmotoren werden abgegrenzt von aufgeladenen Motoren. Saugmotoren saugen die Luft oder das Kraftstoff-Luft-Gemisch nur durch den, bei der Abwärtsbewegung des Kolbens entstehenden, Unterdruck ein. Dies geschieht ausgehend vom Umgebungsdruckniveau. Bei aufgeladenen Motoren herrscht, in den meisten Betriebspunkten, zwischen Verdichter und Brennraum ein Druck welcher über dem Umgebungsdruck liegt. Das Druckgefälle zwischen Brennraum und verdichteter Luft ist höher, die Luft strömt "leichter" in den Brennraum.

Wie die Gemischbildung abläuft ist davon wiederum getrennt. Hier gibt es Vergaser, Saugrohr-, Kammer(ugs. Indirekt)- und Direkteinspritzer. Alle Varianten der Gemischbildung gibt/gab es bereits als Sauger oder aufgeladen. --ToBleRone1988 (Diskussion) 14:13, 21. Jun. 2016 (CEST)

Es ist so, wie Toblerone schreibt: Saugmotor = keine Aufladung, also Frischluft bzw. Gemisch wird aus Atmosphärendruck angesaugt. Das steht in der vorhandenen Literaturangabe (Richard van Basshuysen, Fred Schäfer: Handbuch Verbrennungsmotor...) auch genauso drin ("2.2.6 Ladungseinbringung") Ich weiß nicht, wieso jemand hier unbedingt Vergaser ins Spiel bringt - die haben nichts mit Saugmotor zu tun und hatten es noch nie, auch wenn es vielleicht ein Garagenschrauber fälschlicherweise schon mal so verwendet hat. Wenn niemand mit einer sinnvollen Begründung Einspruch erhebt, werde ich das demnächst korrigieren und den Teil mit "Früherer Verwendung" rauswerfen (oder zumindest klar als "falsche Verwendung" betiteln. Neben PKW-Motoren gibt es ja auch viele andere, und bei Flugmotoren bspw. gibt es schon viel länger Aufladung und Einspritzung. Auch da war ein Saugmotor schon immer ein nicht aufgeladener Motor (unabhängig von Vergaser oder Einspritzung). --Mfgkw (Diskussion) 18:33, 11. Jan. 2017 (CET)


Vorteil: Kein Turboloch?[Quelltext bearbeiten]

Warum ist das ein Vorteil ggü. einem Turbomotor? Wenn man zwei hubraumgleiche Motoren (einmal mit und einmal ohne Turbolader) vergleicht, dann hat doch der Turbomotor niemals weniger Drehmoment/Leistung als der Saugmotor. Der Turbomotor zieht also selbst im schlechtesten Fall (dem Bereich des Turbolochs) genauso viel wie der Saugmotor. --178.19.237.0 09:36, 12. Feb. 2015 (CET)

Solange der Turbolader keinen Ladedruck aufbaut, hat ein TL-Motor sehr wohl weniger Drehmoment. Grund ist, daß der aufgeladene Motor weniger Kompression hat, um nicht mit Ladedruck mit zu hohem Druck zu fahren (z.B. Klopfneigung, mechanisch maximal möglicher Druck...), zumal die Turbine ja auch einen Strömungswiderstand hat und die Ansaugluft drosseln kann. Ohne Ladedruck sind dann Luftmenge und Druckniveau niedriger als bei einem Saugmotor. --Mfgkw (Diskussion) 17:40, 11. Jan. 2017 (CET)