Diskussion:Schuldruckerei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liebe Autoren,

Definieren Sie doch bitte erstmal den Begriff genau. Des weiteren gilt: WP:NPOV. Hendric Stattmann 22:23, 11. Nov. 2007 (CET)


Lieber Herr Stattmann,

Ich bin nicht der Verfasser des ursprünglichen Artikels, versuche auch erst seit ein paar Tagen diesen Artikel zu ändern bzw. zu bearbeiten.

Danke für Ihr Interesse an diesem Thema. Ihren Verbesserungsvorschlag habe ich versucht, in einer kurzen Form umzusetzen.

--Pentzlin 17:40, 12. Nov. 2007 (CET)

Ja, so schauts gleich VIEL besser aus! Danke! Hendric Stattmann 13:39, 20. Nov. 2007 (CET)


Kritik[Quelltext bearbeiten]

  • Die Freinet-Pädagogik wird meist mit der Schuldruckerei in Verbindung gebracht, obwohl dies nur einen Teilaspekt darstellt und im Zeitalter des Computers vermehrt in den Hintergrund rückt.
  • Die Schuldruckerei ist durch den Einsatz von Computer-Druckern zurückgegangen.


Argumente für die Schuldruckerei[Quelltext bearbeiten]

Der Arbeitskreis Schuldruckerei (AKS) hat Argumente für den weiteren Einsatz der Druckerei in der Schule gesammelt:

  • Schuldruckerei ermöglicht künstlerisch/ästhetische Entscheidungen
  • Schuldruckerei fördert den sprachlichen Ausdruck
  • Schuldruckerei dient beim Erlernen der Rechtschreibung
  • Schuldruckerei schult die Motorik der Hand
  • Schuldruckerei ist konkretes Erfahren von Arbeitswelt
  • Schuldruckerei fördert Kommunikation
  • Schuldruckerei macht den Schulalltag zum Erlebnis
  • Schuldruckerei erzieht zu Primärtugenden
  • Schuldruckerei ermöglicht soziales Handeln
  • Schuldruckerei vermittelt Schlüsselqualifikationen und Lerntechniken
  • Schuldruckerei ist ökologisch verantwortungsbewusste Arbeit
  • Schuldruckerei fördert die Kreativität


Schuldrucker[Quelltext bearbeiten]

Die Schuldrucker sind Lehrer aller Schularten, die z.B. in einer Druck-AG Texte im Bleisatz (nach Gutenberg-Art) setzen und drucken (Buchdruck). Vielfach werden die Texte mit Bild-Drucken illustriert und danach zu Plakaten, Büchern oder Kalendern weiterverarbeitet.

Einige Schuldrucker schlossen sich 1977 mit einer Gruppe von Lehrern der Freinet-Pädagogik zum Arbeitskreis Schuldruckerei (AKS) zusammen (eingetragen im Vereins-Register Saarbrücken).

"Der Schuldrucker" ist das Mitteilungsblatt, das vom AKS herausgegeben wird.

Es gibt auch die "AKS-Informationen" zu Bereichen des Schuldruckens und den "Freien Ausdruck" (gesammelte Schüler-Arbeiten).


Web-Links[Quelltext bearbeiten]

Schulen mit einer Schuldruckerei

Literatur zur Schuldruckerei

Bild-Drucktechniken Galerie

Arbeitskreis Schuldruckerei AKS

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 07:49, 29. Dez. 2015 (CET)