Diskussion:Seconda pratica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

der Artikel is furchtbar schlecht! das Verständnis der seconda pratica nur auf eine monodische Form zu Begrenzen erscheint mir schlichtweg falsch. Der Streit zwischen Artusi und Monteverdi entfachte sich (unter anderem) an dem Madrigal "Cruda Amarillis", also in polyphoner Musik. Bestandteil dessen war der kontrapunktisch nicht vorbereitete Einsatz in None und Sept. Das das Konzept der prima pratica auch auf monodische Formen (s. Entwicklung der Oper) angewendet wurde ist zwar richtig aber nicht der Kern der Neuerung. (nicht signierter Beitrag von Benedictii (Diskussion | Beiträge) 11:20, 10. Feb. 2011 (CET))

Da könnte was nicht stimmen[Quelltext bearbeiten]

Zitat: "Der Begriff Seconda Pratica wird 1603 von Artusi verwendet und streng gegen als „modern“ gekennzeichnete Prima Pratica abgrenzt, indem Artusi „Melodie“ ausschließlich polyphon versteht." Das scheint mir so nicht haltbar und korrekturbedürftig. --Balliballi (Diskussion) 01:23, 22. Mär. 2013 (CET)