Diskussion:Strichkeramik-Kultur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Witzig[Quelltext bearbeiten]

Einflüsse der römischen Kultur sind zu erkennen. Quelle: The Balts 1963

Wann genau waren denn die Römer im Baltikum? Warum nicht gleich die Inder, gab nicht auch ein Buddha in Schweden?

Die ganze Kultur ist wohl eher ein "hinterher hinkendes Überbleibsel" der Schnurkeramik in Kombination mit der Kammkeramik, die dort erst spät ankommt und dementsprechend länger dauert. So ist denn auch der Kultursprung auf die Entwicklung in Kujawien und Pommern zurückzuführen. Und später kommt natürlich haufenweise neuer Einfluss dazu. Dazu kommen Einflüssen aus Skandinavien. Das mit der heutigen baltischen Kultur zu vergleichen ist die Gurke als Banane anzumalen. (nicht signierter Beitrag von 79.250.81.47 (Diskussion) 23:27, 14. Mär. 2015 (CET))

Jaja, hab einmal einen prov. Beleg und Umformulierung angebracht. Von der heutigen baltischen Kultur war eigentlich keine Rede, auch mit "Litauer" ist der histor. Stammesverband gemeint.
Ergänze diese fachmännische Analyse aber bitte nicht im Artikel, denn die Kammkeramik war 3000 Jahre, die Schnurkeramik 1500 Jahre vor der Strichkeramik. Sonst ergänze ich noch alle Glasgraveure, die Linien auf Gefäßen ließen....
Sag mal, bist du v. Erfurt nach östl. von Würzburg umgezogen, oder pendelst du? --WajWohu (Diskussion) 16:27, 16. Mär. 2015 (CET)