Diskussion:Takamine Jōkichi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Formulierungsvorschläge[Quelltext bearbeiten]

Ich möchte nicht einfach im Artikel rumschreiben, habe aber einige Formulierungsvorschläge an den Verfasser.

Für den ersten Absatz, Frühe Jahre, zur Verdeutlichung des zeitlichen Ablaufs: >>1883 kehrte Takamine nach Japan zurück und begann als Chemiker an der Fakultät für Landwirtschaft und Handel zu arbeiten. Im folgenden Jahr wurde er als Staatsbeamter zur Weltausstellung nach New Orleans in die Vereinigten Staaten geschickt. Dort traf er Caroline Hitch, seine spätere Frau. 1885, nach seiner Rückkehr nach Japan wurde Takamine stellvertretender Leiter des staatlichen Patentamtes in Tokio. Ein Jahr später heiratete er.<<

Im zweiten Absatz, Vereinigte Staaten, wegen des logischen Zusammenhangs: >>Am Ende der Weltausstellung erhielt Takamine die Gebäude mit dem Namen Shōfūden vom Kaiser als Geschenk. Sie wurden zu seinem Anwesen 75 Meilen nördlich von New York gebracht und dort wieder aufgebaut. 1909 dienten sie als Gästehaus für den japanischen Prinzen Kuni Kuniyoshi und dessen Gemahlin Prinzessin Kuni. Im Jahr 1906 erhielt Jōkichi Takamine den Doktortitel in Pharmakologie und verstarb 1922 im Lenox-Hill-Hospital in New York City.<<

Im dritten Absatz, Hinterlassenschaft, aus sprachlichen Gründen: >>Der Club befand sich viele Jahre in der 161 West 93rd Street in Manhattan und besteht noch heute.<< Und: >>Die meisten der sich noch heute im West Potomac Park in Washington D.C. befindenden Kirschbäume wurden …<<--Horst Gräbner 09:59, 18. Sep. 2011 (CEST)