Diskussion:Tempeh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vitamin B12[Quelltext bearbeiten]

Meine Anregung hierzu ist, zu erwähnen, dass mit Tempeh die Sojabohnen nun auch das ansonsten in pflanzlichen Proteinlifernaten kaum vorkommende Vitamin B12 enthalten.--Epiphanius 16:16, 3. Jul 2006 (CEST)

In Tempeh ist nur Vitamin B12 analoga enthalten, das ist kein B12 und kann ganz anders wirken. Ich hab den B12 Eintrag mal entfernt. ~david (nicht signierter Beitrag von 78.48.55.198 (Diskussion | Beiträge) 13:15, 27. Nov. 2009 (CET))

Tempeh, der unter den hygienisch fragwürdigen Bedingungen in manchen asiatischen Kleinbetrieben hergestellt wird, enthält tatsächlich Vitamin B12. Die Quellen kann man sich also vorstellen. Bei der Herstellung unter westlichen Hygienevorschriften kommt verwertbares Vitamin B12 in Tempeh allerdings nicht vor. - Vielleicht sollte das für die Leser, die genau das wissen wollen, im Artikel vermerkt werden. --Hirschgulden (Diskussion) 15:01, 2. Sep. 2012 (CEST)

Toter Weblink[Quelltext bearbeiten]

Bei mehreren automatisierten Botläufen wurde der folgende Weblink als nicht verfügbar erkannt. Bitte überprüfe, ob der Link tatsächlich down ist, und korrigiere oder entferne ihn in diesem Fall!

  • http://www.tempeh.at
    • In Tempeh on Thu Nov 9 15:48:14 2006, Socket Error: (-3, 'Tempor\xc3\xa4rer Fehler bei der Namensaufl\xc3\xb6sung')
    • In Tempeh on Tue Nov 28 02:55:03 2006, Socket Error: (-3, 'Tempor\xc3\xa4rer Fehler bei der Namensaufl\xc3\xb6sung')

--Zwobot 02:55, 28. Nov. 2006 (CET) ...und keinen interessiert es was der BOT sagt. Der Latzhosentraegerhat nachgesehen (http://web.archive.org/web/*/http://www.tempeh.at/) und kam bei einer alten funghi.at-Seite raus, es scheint schon 2006 tempeh.at auf funghi.at umgeleitet worden zu sein. Ich korrigiere den Link zu http://fungi.at/content/view/17/62/ (da ist aber zumindest im unteren Teil Werbung drin!), damit der Murkslink weg ist. Wenn das nicht okay ist und er besser rausgeworfen worden wäre, damm mach Mecker bei Latzhosentraeger

plastikartiger Geruch?[Quelltext bearbeiten]

Also ich weiss ja nicht, worin der Author seinen Tempeh inkubiert.. aber ein Plastikgeruch ist mir noch nie aufgefallen. Also von mir aus "hefig" oder "pilzig" aber den das plastikartig würde ich der Objektivität halber lieber streichen.

Ich bin zwar kein Experte, aber mein Stück Tempeh hier riecht ganz leicht pilzig. Der ganze Satz "Fermentationsprozess > Plastikgeruch" macht meiner Meinung nach keinen Sinn, weswegen ich ihn 'rausnehme. Maikel 20:34, 13. Feb. 2008 (CET)

Nährwerte?[Quelltext bearbeiten]

100 Gramm Tempeh enthalten wieviel Gramm Kohlenhydrate, Proteine und Fett? (In Anlehnung an den Artikel Seitan)

frischer Tempeh von tempehproducts.com (19g EW, 12g KH, 5g Fett, 170 kCal) hab den tempeh günstig 1.2014 bei AsiaShopOnline.de gekauft. Klebt gedrucktes Etikett mit den Nährwerten drauf. Hab es in den Artikel eingebaut --Verlierer (Diskussion) 17:33, 23. Jan. 2014 (CET) und ketovegan.de :-)

Verwendbarkeit?[Quelltext bearbeiten]

Kann Tempeh als Ersatz für Fleisch in vielen Fleischgerichten verwendet, eingelegt und auch eingefroren werden?

Steht alles im Artikel. Ja, ja, ja. Ob es schmeckt, musst du ausprobieren. Rainer Z ... 13:53, 8. Jul. 2007 (CEST)
Naja, Fleisch kann man wohl einzig durch Seitan für ein bestehendes Gericht ersetzen. Nur bei stark gewürzten Eintöpfen könnte der Ersatz das gleiche Geschmacksempfinden bewirken. Aber wenn man statt Wiener Schnitzel einfach pannierten Tempeh serviert, werden die Gäste sicherlich spucken. Tempeh ist wegen seinem "verschimmelten" Geschmack eher ein alternative Eiweißquelle für ganz andere (leckere) Gerichte. --Verlierer (Diskussion) 17:40, 23. Jan. 2014 (CET) und ketovegan.de :-)

Herstellung ist ganz einfach und unkompliziert[Quelltext bearbeiten]

Das vorherige "Rezept" für die Herstellung entsprach in keinster Weise der Realität und muss von einem Spinner stammen, wie man leicht mit den diversen im Netz einsehbaren Anleitungen, nicht zuletzt auch der Bibel, also dem Book of Tempeh beweisen kann. Ich weiß es zudem auch aus eigener Erfahrung, da ich wöchentlich wohlschmeckenden Tempeh herstelle. --217.238.163.7 01:25, 22. Jan. 2010 (CET) Die von mir geänderte Version ist leider automatisch wieder gelöscht worden (automatische Sichtung, was auch immer das heißt). Wikischrott....--217.238.163.7 01:30, 22. Jan. 2010 (CET)

Geschichte[Quelltext bearbeiten]

"Als Reaktionsgefäß werden traditionell Plastiksäcke verwendet" Das würde bedeuten es gibt Tempeh erst seit etwa 50 Jahren - vielleicht kann das jemand klarstellen? 84.143.191.80 19:54, 14. Okt. 2011 (CEST)

Sehe ich auch so! Traditionell (!) werden einfach fest schließende Gefäße verwendet. Mittlerweile benutzt man Plastikbeutel. Tempeh gibt es aber schon seit etwa 2000 Jahren, weshalb ich das Wort "traditionell" durch "in neuerer Zeit" ersetzen würde. --Hirschgulden (Diskussion) 15:09, 2. Sep. 2012 (CEST)