Dole (Kanal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verdolung einer Zufahrtsstraße

Als Dole, von ahd. Dola „Röhre, Rinne“, (die Dole, in manchen dt. Dialekten auch der Dole) bezeichnet man die meist röhrenförmige Einfassung eines Wasserlaufs zur Untertunnelung. Oft sind es Durchlässe kleiner Wasserläufe durch Dämme von Straßen und Eisenbahnstrecken.

In manchen Gegenden bedeutet der Begriff Dole so viel wie Kloake oder Abzugsgraben, siehe dazu Kanalisation, im süddeutschen Raum und in der Schweiz wird mit „Dole“ der Straßenablauf bezeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Dole – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: verdolen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen