Dorfkirche Krauthausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kirche

Die evangelisch-lutherische Dorfkirche Krauthausen steht in der Gemeinde Krauthausen im Wartburgkreis in Thüringen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Krauthäuser Dorfkirche wurde ab 1709 erbaut. Der zugehörige massive Turm ist wesentlich älter als das in den Jahren 1709 bis 1717 errichtete Kirchenschiff.

Nach 1990 erhielt die Kirche neue Bleiglasfenster, die Hans-Peter Albrecht aus Madelungen entwarf. Auch die erhaltenen Emporenbilder von Mose und den Aposteln aus der Bauzeit wurden restauriert. 2009 feierte man das 300-jährige Jubiläum des Bauwerkes.

Innenausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Inneren befinden sich die auf drei Seiten angebrachten zweigeschossigen Emporen, die um 1800 entstandene Kanzel und ein schlichter Taufstein. Bemerkenswert ist das hölzerne Deckengewölbe des Kirchenschiffs.[1] Die Eifert-Orgel ist zwar noch vorhanden, aber nicht bespielbar.

Über dem Altar sind das Karfreitags- und Auferstehungsfenster angeordnet. An der Nordseite sind die Fenster mit Motiven von Weihnachten und Pfingsten und an der Südseite befinden sie sich neben dem Taufstein das Tauffenster. Eine Glocke aus dem Jahr 1958 ist die Auferstehungsglocke. Sie trägt eine entsprechende Inschrift nach Johannes 11,25. Die kleinere Läuteglocke ist wesentlich älter. Sie wurde im 18. Jahrhundert bereits repariert und im Jahr 1906 umgegossen. Sie trägt die Aufschriften „Gott segne Krauthausen“ und „Siehe ich verkünde Euch große Freude“. Die Glocken werden manuell bedient.[2][3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Petra Dietzel: Festschrift zum 300-jährigen Jubiläum der Kirche zu Krauthausen 1709–2009. Hrsg.: Kirchgemeinde Krauthausen. Krauthausen 2009.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gerhard Kühn: Kirchen im Eisenacher Land. S. 72.
  2. Die Kirche auf eisenach.ekmd-online.de Abgerufen am 13. Juli 2014
  3. Petra Dietzel: Festschrift zum 300-jährigen Jubiläum der Kirche zu Krauthausen 1709–2009. Hrsg.: Kirchgemeinde Krauthausen. Krauthausen 2009.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kirche (Krauthausen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 1′ 2″ N, 10° 16′ 17″ O