Dschimini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dschimini

Gesprochen in

Elfenbeinküste (Departement Dabakala)
Sprecher 95.500 (1993)
Linguistische
Klassifikation

Niger-Congo

Sprachcodes
ISO 639-3:

dyi

Das Dschimini (Eingenbezeichnung Jinmini, französisch Djimini) ist eine südliche Senufo-Sprache der Elfenbeinküste.

Schmiede aus der Volksgruppe der Dschimini sprachen einst Tonjon, eine Mandesprache.

Die Sprecherzahl des Dschimini von aktuell 100.000 ist im Sinken begriffen, da immer mehr Dschimini-Sprecher zum Französischen übergehen, der Amtssprache der Elfenbeinküste.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]