Eötvös (Einheit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Eötvös (EinheitenzeichenE; nach Loránd Eötvös, dem ungarischen Erfinder der Dreh- bzw. Torsionswaage) ist eine veraltete und seit 5. Juli 1970 nicht mehr zulässige Einheit der Geophysik. Sie diente zur Angabe von Änderungen der Schwerebeschleunigung zwischen verschiedenen geographischen Orten:

\mathrm{1 E = 10^{-9} \, Gal / cm = 10^{-9} \, s^{-2}}

mit der Einheit Gal.