Earl Kitchener

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Earl Kitchener of Khartoum)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Earls Kitchener
Herbert Kitchener, 1. Earl Kitchener

Earl Kitchener of Khartoum and of Broome, war ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom. Der Titel ist 2011 erloschen.

Verleihung, nachgeordnete Titel und Erlöschen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Titel wurde am 29. Juni 1914 an den Feldmarschall Horatio Herbert Kitchener, 1. Viscount Kitchener of Khartoum verliehen, zusammen mit den nachgeordneten Titeln Viscount Broome, of Broome in the County of Kent, und Baron Denton, of Denton in the County of Kent.

Er war bereits am 1. November 1898 Baron Kitchener of Khartoum, of Aspall in the County of Suffolk, und am 11. Juli 1902 Viscount Kitchener of Khartoum, of the Vaal in the Colony of Transvaal and of Aspall in the County of Suffolk.

Da Kitchener keine Kinder hatte, wurden die Titel der Verleihungen von 1902 und 1914 mit dem besonderen Zusatz verliehen, dass die Titel bei seinem Tod in Ermangelung eigener Söhne auch an eventuelle eigene Töchter und deren männliche Nachkommen, sowie in deren Ermangelung auch an seinen ältesten Bruder Henry Kitchener und dessen männliche Nachkommen und bei deren Aussterben, an seinen jüngsten Bruder Sir Frederick Kitchener (1858–1912) bzw. dessen männliche Nachkommen vererbbar sei. Die Baronie von 1898 war mit keiner besonderen Erbregelung versehen und erlosch beim kinderlosen Tod des 1. Earls am 14. August 1894. Das Earldom und die übrigen Titel gingen an seinen ältesten Bruder über und von diesem 1937 an dessen Enkel Henry Herbert Kitchener. Beim kinderlosen Tod dieses 3. Earls am 16. Dezember 2011, erloschen die Titel. Die männliche Nachkommenlinie des jüngsten Bruders des 1. Earls war bereits 1984 ausgestorben.

Liste der Earls Kitchener (1914)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]