Ede Clendinnen Shield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Ede Clendinnen Shield (oder kurz Clendinnen Shield) wird im Badminton der Pokal bezeichnet, welcher für den Sieg bei der Mannschaftsmeisterschaft der australischen Bundesstaaten vergeben wird. Benannt ist er nach Reginald Ede Clendinnen, welcher dritter Präsident des tasmanischen Badmintonverbandes war. Offiziell wurde der Pokal 1935 eingeführt, jedoch gab es schon in den Jahren davor (und damit auch vor Gründung des australischen Badmintonverbandes) Teamwettbewerbe der Bundesstaaten. Als der Pokal vollständig mit den Namen der Sieger beschrieben war stiftete Roy Ward eine neue Trophäe unter Beibehaltung des alten Namens. Der ursprüngliche Pokal befindet sich heute im Sitz der Badminton Association of Western Australia.

Die Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Sieger
1933 Tasmanien
1934 Tasmanien
1935 Victoria
1936 Tasmanien
1937 Victoria
1938 Victoria
1939 Victoria
1940
1946
nicht ausgetragen
1947 Victoria
1948 Victoria
1949 Victoria
1950 Victoria
1951 Victoria
1952 Victoria
1953 Victoria
1954 Victoria
1955 Victoria
1956 Victoria
1957 Victoria
1958 Victoria
1959 Victoria
1960 Victoria
1961 New South Wales
1962 Tasmanien
1963 Victoria
1964 Tasmanien
1965 Western Australia
1966 Victoria
1967 Victoria
1968 Victoria
1969 Victoria
1970 Tasmanien
2006 Victoria
2008 Victoria
2009 Victoria
2010 South Australia
2011 New South Wales
2012 Victoria
2013 Victoria
2014 Victoria
2015 Victoria
2016 New South Wales
2017 Victoria Smashers
2018 Victoria Smashers

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]