Ehemalige Infanteriekaserne (Darmstadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemalige Infanteriekaserne
Darmstadt, Alexanderstraße 6-8.jpg
Daten
Ort Darmstadt
Architekt Franz Heger
Baujahr 1829/1830
Koordinaten 49° 52′ 30,8″ N, 8° 39′ 30,7″ OKoordinaten: 49° 52′ 30,8″ N, 8° 39′ 30,7″ O

Die ehemalige Infanteriekaserne ist ein Bauwerk in Darmstadt.

Architektur und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ehemalige Infanteriekaserne wurde in den Jahren 1829/30 nach Plänen des Architekten Franz Heger erbaut. Heger war ein Mitarbeiter Georg Mollers.

Erhalten geblieben ist der dreibogige Durchgang; ein Palladio-Motiv der Renaissance. Die symmetrisch, beidseitig vorspringenden Gebäudeteile waren ursprünglich viergeschossig und gliederten das lange Bauwerk vertikal. Die Straßenfront mit der Putzfassade wird durch 13 Fensterachsen unterteilt. Aus der Entstehungszeit des Gebäudes stammen auch die gekuppelte Rundbogenfenster, Gurtgesimse und das sichtbare Bruchsteinmauerwerk.

Bei Luftangriffen im Zweiten Weltkrieg brannte der Dachstuhl aus. In der Nachkriegszeit wurde das Gebäude wiederaufgebaut. Das Dach wurde als flaches Satteldach mit gleichmäßiger Traufhöhe neu aufgebaut.

Denkmalschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus architektonischen und stadtgeschichtlichen Gründen ist die ehemalige Infanteriekaserne ein Kulturdenkmal.

Die ehemalige Infanteriekaserne heute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute beherbergt der ehemalige Infanteriekaserne Institute der Technischen Universität Darmstadt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ehemalige Infanteriekaserne (Darmstadt) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien