El Diablo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

El Diablo (span. "der Teufel") ist der Titel einer Reihe von Comicveröffentlichungen, die der US-amerikanische Verlag DC seit 1970 herausgibt.

Die El Diablo Comics sind im Western-Genre angesiedelt. Die erste Geschichte der Reihe erschien in der 2. Ausgabe der Serie All-Star Western vom Oktober 1970. Die kreativen Macher dieser Geschichte - und damit Schöpfer der El Diablo Reihe - waren der Autor Robert Kanigher und der Zeichner Gray Morrow. Neben weiteren El Diablo-Geschichten in All-Star Western wurden Geschichten um die Figur in einer gleichnamigen Miniserie die bei DCs Vertigo-Imprint, das sich auf Comics für erwachsene Leser spezialisiert hat, veröffentlicht.

Eine alternative, die Handlung ins 20. Jahrhundert verlegende, Version der Figur stand im Fokus einer sechzehnteiligen Miniserie, die von August 1989 bis Oktober 1990 erschien. Autor dieser Serie war Gerard Jones, als Zeichner agierte Mike Parobeck.

Handlung und Hauptfigur von El Diablo[Bearbeiten]

Der Titelheld der El Diablo Geschichten ist ein Mann namens Lazarus Lane, der zur "Wildwest-Zeit" im 19. Jahrhundert als Kassierer in einer Bank im frontier-Gebiet des amerikanischen Mittleren Westens arbeitet: Nachdem Lane bei einem Überfall niedergeschossen und kurz darauf von einem Blitz getroffen (!) wird, wird er von einem indianischen Schamanen wiederbelebt und geht - seither auf wundersame Weise mit erstaunlichen akrobatischen, kämpferischen und Schießfertigkeiten ausgestattet - maskiert fortan unter dem Decknamen El Diablo auf Verbrecherjagd.

Diese Version des Charakters ist - insbesondere optisch, mit Schnurrbart und schwarzer Maske - eng an die Figur des Zorro angelehnt. Der Name Lazarus ist dabei ein sprechender Name der in Anlehnung auf den biblischen "Aufersteher" Lazarus vorbedeutungsvoll die Wiederauferstehung des vom Blitz zerschmetterten Lane von den Toten antizipiert.

Handlung und Hauptfigur der Alternativversion[Bearbeiten]

Der Abenteuercomic El Diablo hat einen Mann namens Rafael Sandoval zum Titelhelden. Sandoval, ein Stadtrat in der texanischen Gemeinde Dos Rios, wählt den Namen El Diablo - nach einem von ihm verehrten Boxer dieses "Namens" - als er einen Feldzug gegen das aus den Ufern laufende Verbrechen in seiner Heimatstadt beginnt: Er versucht einen Serienbrandstifter aufzuspüren, einem Killer das Handwerk zu legen und dem Drogenschmuggel in seiner Heimat beizukommen.

Adaptionen[Bearbeiten]

Der Zeichentrickfilm The Once and Future Thing: Weird Western Tales, der als Episode der Zeichentrickserie Justice League Unlimited erschien, präsentiert die Westernversion von El Diablo in einer Geschichte, die ein gemeinsames Abenteuer der DC-Western-Figuren Jonah Hex, Bat Lash und Pow Wow Smith beschreibt. Im US-Original fungierte dabei der Schauspieler Nestor Carbonell als El Diablos Synchronstimme.