Embolomeri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Embolomeri
Proterogyrinus

Proterogyrinus

Zeitliches Auftreten
Karbon bis Unterperm
339,4 bis 279,5 Mio. Jahre
Fundorte
  • Europa (England, Russland)
  • Nordamerika
Systematik
Chordatiere (Chordata)
Wirbeltiere (Vertebrata)
Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Reptiliomorpha
"Anthracosauria "
Embolomeri
Wissenschaftlicher Name
Embolomeri

Die Embolomeri sind eine ausgestorbene Gruppe von aquatischen Landwirbeltiere, deren fossile Überreste vor allem aus Ablagerungen des Karbon von England bekannt sind. Aus dem Unterperm wurden Fossilien im Südwesten Nordamerikas gefunden. Am Ende des Unterperm starben die Embolomeri aus. Im Karbon bewohnten sie anscheinend eher tiefe, marine Gewässer, während die Fossilien aus dem Unterperm aus Ablagerungen von Flussdeltas stammen. Sie waren Fischfresser.

Merkmale[Bearbeiten]

Embolomeren waren schlank, der Rumpf war durch eine Vermehrung der Wirbel auf etwa 40 verlängert. Pleurocentrum und Intercentrum (Teile der Wirbel) waren zylindrisch geformt, führten zu einer starken Biegsamkeit der Wirbelsäule und ermöglichte ein schlängelndes Schwimmen. Einige Formen der Embolomeri entwickelten sekundär wieder eine sich oben auf dem Schwanz befindende Schwanzflosse. Ihre Gliedmaßen glichen denen ihrer an Land lebenden Vorfahren. Zwischen Os quadratum und Pterygoid hatten sie nur eine sehr lockere Verbindung.

Gattungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Embolomeri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Palæos Embolomeri
  • Garcia, William J.: An Examination of the phylogenetic Position of the Embolomeri. online