Emil Lerp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emil Lerp (* 1886 in Goldbach (Thüringen); † 1966 in Hamburg) war ein deutscher Unternehmer und Erfinder.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1927 stellte Emil Lerp die erste Benzin-Kettensäge vor. Er startete auf dem Berg Dolmar im Thüringer Wald die erste Präsentation mit der Kettensäge Modell A, die als Zweimanngerät ein Gewicht von 58 kg hatte.[1] Am 15. Juni 1928 erhielt Lerp das Patent auf eine „auf einem tragbahrenartigen Gestell angeordnete Baumsäge“, die erste Benzinmotorsäge weltweit.[2][3] 1928 nannte Lerp sein in Hamburg gegründetes Unternehmen nach dem Berg in Dolmar um.[4] Vor seiner Selbstständigkeit arbeitete Emil Lerp zusammen mit Andreas Stihl, dem späteren Gründer von Stihl, als Verkäufer für die Emil Ring Company (Rinco-Sägen).[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Modell A
  2. Patent DE508286: Auf einem tragbahrenartigen Gestell angeordnete Baumsäge. Angemeldet am 15. Juni 1928, veröffentlicht am 26. September 1930, Erfinder: Emil Friedrich Lerp.
  3. Baedeker-Reiseführer: Thüringen. 3. Auflage. Ostfildern 2013, ISBN 978-3-8297-9234-9., S. 226 (online auf: books.google.de)
  4. dolmarpowerproducts.com 80 years DOLMAR (abgerufen am 23. November 2014)
  5. Emil Lerp und Andreas Stihl: zwei ehemalige Kollegen revolutionieren die Kettensäge - Gartenweltonline.de. In: Gartentechnik. (gartenweltonline.de [abgerufen am 14. April 2017]).