Engineering Equipment and Materials Users Association

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

EEMUA steht für Engineering Equipment and Materials Users Association. Die EEMUA ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in London, mit dem Ziel der Verbesserung von industrieller Anlagen in den Bereichen Sicherheit, Umwelt und Anlagen-Performance und dem Erfahrungsaustausch der Mitglieder.[1] Ihre Mitglieder sind vorwiegend aus der Öl-, Energie und Prozessindustrie.[2]

Unter den zahlreichen EEMUA-Veröffentlichungen hat sich EEMUA Publikation 191 als Richtlinie für das Alarmmanagement durchgesetzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ziel der EEMUA. (Nicht mehr online verfügbar.) EEMUA, archiviert vom Original am 15. November 2013; abgerufen am 22. Oktober 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eemua.co.uk
  2. EEMUA Mitgliederliste. (Nicht mehr online verfügbar.) EEMUA, archiviert vom Original am 15. November 2013; abgerufen am 22. Oktober 2013. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eemua.co.uk