Ensoniq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ensoniq
Rechtsform Corporation
Gründung 1982
Auflösung 1997
Auflösungsgrund Übernahme durch Creative Technology
Sitz Malvern, Vereinigte Staaten
Branche Computer
Website www.emu.com

Ensoniq war ein US-amerikanisches Unternehmen mit Firmensitz in Malvern, Pennsylvania, welches jahrelang marktführend im Bereich Hardware-Sampler und Synthesizer war. Es wurde 1982 von Robert „Bob“ Yannes (Entwickler des MOS Technology SID-Chip der im Commodore 64 Heimcomputer eingesetzt wurde) sowie weiteren ehemaligen Mitarbeitern der Firma MOS Technology gegründet.

1997 wurde Ensoniq von Creative Technology für 77 Millionen US-Dollar aufgekauft.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mirage DSK-1 (c.1985)
ESQ-1 (1986)

Sampler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ASR 10/ASR 88
  • ASR-X
  • ASR-X Pro
  • EPS
  • EPS 16+
  • Mirage

Synthesizer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ESQ-1/ESQ-M
  • Fizmo
  • KS-32
  • KT-76/KT-88
  • MR-61/MR-76
  • MR-Rack
  • SD-1/SD-1 32voice
  • SQ-1/Plus
  • SQ-2
  • SQ-80
  • SQ-R/SQ-R+ 32voice
  • TS-10/TS-12
  • VFX/VFX-SD/VFX-SD II

Effektgeräte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DP4
  • DP4+
  • DP2
  • DP-Pro

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ensoniq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien