Erfüllung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Erfüllung bezeichnet

  • in der Rechtswissenschaft das Erlöschen eines Schuldverhältnisses, siehe Erfüllung (Recht)
  • in der Logik die Lösung einer gegebenen Satzfunktion, siehe Variable (Logik)
  • umgangssprachlich den gesteuerten oder ungesteuerten Eintritt von Befriedigung im Hinblick auf ein begehrtes Ziel. Der Begriff wird im negativen Sinne auch beim Eintritt unerwünschter, befürchteter Ereignisse verwendet.
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.