Erstaufführung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erstaufführung (kurz EA) ist − im Gegensatz zur ersten öffentlichen Aufführung (der Uraufführung, UA) − die erste Aufführung eines Bühnenstücks oder musikalischen Werks in einer Übersetzung. Deswegen werden solche Aufführungen auch häufig als z. B. „deutschsprachige Erstaufführung“ (DSE) angekündigt. Der Begriff und die Unterscheidung ist bereits im 18. Jahrhundert gebräuchlich.[1][2] Neben der ersten Aufführung in einem anderen Land, z. B. österreichische Erstaufführung, wird auch die erste Aufführung an einem anderen Ort so bezeichnet, wie „Erstaufführung in Jena“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Erstaufführung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Breitkopf & Härtel: Das Musikbuch: eine ... Zusammenstellung von Büchern über die Musiker, die Musik und Instrumente, mit erläuternden Einführungen.. Breitkopf & Härtel, 1745, S. 275f.
  2. Magazin für die Literatur des Auslandes. 1801, S. 119, 207, 256 usw..