Eudämonismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Eudaimonismus)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eudämonismus (von altgriechisch εὐδαιμονία eudaimonía) steht für:

  • einen Begriff der antiken Philosophie, die auf ein ausgeglichenes Gemüt durch Befolgung philosophischer Prinzipien zielende Richtung der Ethik, siehe Eudaimonie
  • eine Bewegung bzw. eine Gruppe um die 1795 bis 1798 erschienene Zeitschrift Eudämonia, die ein konservatives, antiaufklärerisches Programm verfolgte