Euippe (Tochter des Daunos)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Euippe (griechisch Εὐίππη) ist eine Frauengestalt der griechischen Mythologie.

Euippe war die Tochter des Königs Daunos von Apulien. Sie wurde die Geliebte von Diomedes’ Stiefbruder Alainos.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Scholien zu Lykophron 592 und 619; Johannes Tzetzes, Kommentar zu Lykophron 603.