European Nations Cup (Rugby League)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich ausschließlich mit dem European Nations Cup der Rugby League. Der European Nations Cup im Rugby Union siehe unter Rugby-Europameisterschaft.

Der European Nations Cup der Rugby League wurde im Jahr 2003 begründet und sollte zunächst den Beteiligten – England, Wales, Schottland, Irland, Frankreich und Russland – als Vorbereitung auf die Rugby-League-Weltmeisterschaft 2005 dienen, die jedoch auf 2008 verschoben wurde. Ausrichter des European Nations Cup ist die Rugby League European Federation.

European Championship 1935 bis 1996[Bearbeiten]

Ein Vorläufer war die European Championship, die seit 1935 zwischen England, Wales und Frankreich ausgetragen wurde, als Frankreich erstmals international auftrat. Hier spielte jeder gegen jeden, ohne Rückspiel und ohne ein Finale. Vorübergehend wurden von 1946/47 bis 1948/49 Hin- und Rückspiele ausgetragen. In den 1950er Jahren nahm zeitweilig ein gemischtes Team aus Spielern teil, die in den Ligen Großbritanniens oder Frankreichs spielten, aber nicht aus den drei genannten Ländern kamen (besonders Australier, Neuseeländer, Schotten und Iren): Other Nationalities.

Dieser Wettbewerb wurde – mit teilweise langjährigen Unterbrechungen – bis 1996 ausgetragen.

Rugby League: European Championship
Team Siege Jahre
EnglandEngland England 12 1935, 1945/46, 1946/47, 1947/48, 1949/50, 1953/54, 1969/70, 1975, 1978, 1979, 1980, 1996
FrankreichFrankreich Frankreich 06 1938/39, 1948/49, 1950/51, 1951/52, 1977, 1981
WalesWales Wales 04 1935/36, 1936/37, 1938, 1995
Commonwealth of NationsCommonwealth of Nations Andere Nationen 02 1952/53, 1955/56
nicht ausgetragen 1940-44 (2. Weltkrieg), 1954/55 (Weltcup), 1957-68, 1971-74, 1975-76 (Weltcup), 1982-94

European Nations Cup seit 2003[Bearbeiten]

Nach den eher sporadischen Austragungen der European Championship in den letzten Jahrzehnten wurde der Wettbewerb 2003 unter neuem Namen wiederbelebt, und dabei der Teilnehmerkreis von drei bzw. vier Mannschaften auf sechs erhöht.

Jahr Endspiel Ergebnis
2003 England A - Frankreich 68:6
2004 England - Irland 36:12
2005 Frankreich - Wales 38:16
2009 Wales - Schottland 28:16
2010 1. Wales 2. Frankreich kein Finale
2012 1. England Knights 2. Irland kein Finale

Weblinks[Bearbeiten]