Faltcontainer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Faltcontainer ist ein Stahlcontainer, der durch hydraulische oder pneumatische Anlagen entfaltet werden kann und ein Vielfaches seiner Größe erreicht. Sogenannte Laufgeschäfte auf Volksfesten bestehen oftmals aus Faltcontainern, um einen großen Innenraum zu erreichen und dennoch auf nur einen Anhänger zu passen.

Bei der am meisten verbreiteten Variante der Faltcontainer sind mehrere Container ineinandergeschoben und nehmen somit nur den Platz eines herkömmlichen Containers ein. Durch Pneumatik- oder Hydraulikzylinder werden diese nach oben hin auseinandergeschoben, so dass mehrere Etagen entstehen. Bei modernen Anlagen kann eine Höhe von bis zu vier Etagen erreicht werden. Darüber hinaus gibt es auch Anlagen, bei denen die Container seitlich auseinandergeschoben werden können, sodass sie ein mehrfaches ihrer Breite erreichen.