Faltrollo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plisseeanlage

→ Hauptartikel: Plisseeanlage

Ein Faltrollo ist eine Fensterdekoration mit waagerechten Falten. Es handelt sich um eine Abwandlung des Rollos, bei dem der Stoff nicht auf eine Welle gewickelt wird. Stattdessen wird der Stoff durch auf der Rückseite laufende Bänder nach oben gefaltet. Häufig laufen die Bänder auf einer Welle oder in eine Spule. Der Stoff wird meist mit einem Klettband an einer Schiene befestigt.

Faltrollos liegen entweder von links nach rechts glatt an, vor allem bei Plisseevorhängen, oder sie haben als Raffrollo auch in der Breite eine Stoffzugabe und fallen daher wolkig in Bögen. Diese genaue Begriffsunterscheidung ist aber regional nicht überall üblich, und oft werden beide Begriffe synonym verwendet.

Damit glatte Faltrollos exakter aussehen, werden sie teilweise mit waagerechten Stäben verarbeitet, die zusätzliche Steifigkeit bringen. Man spricht dann von Stäbchenraffrollos.

Eine Abwandlung ist auch das feststehende Faltrollo, das nicht bedient werden kann und häufig zum Verdecken eines Rolladenkastens etc. verwendet wird und so die aus der Mode gekommene Schabracke in ihrer Funktion ersetzt.