Felsen-Mehlbeere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Felsen-Mehlbeere
Felsen-Mehlbeere am Trondheimsfjord (Norwegen) auf Grünstein

Felsen-Mehlbeere am Trondheimsfjord (Norwegen) auf Grünstein

Systematik
Eurosiden I
Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
Untertribus: Kernobstgewächse (Pyrinae)
Gattung: Mehlbeeren (Sorbus)
Art: Felsen-Mehlbeere
Wissenschaftlicher Name
Sorbus rupicola
(Syme) Hedl.

Die Felsen-Mehlbeere (Sorbus rupicola) ist eine seltene Art der Sorbus aria-Gruppe. Sie ist auf den britischen Inseln (Irland, Schottland, England) sowie im südskandinavischen Raum (Süd- und Mittel-Norwegen, Schweden) verbreitet, kommt aber meist nur lokal in kleinen Beständen vor. Vorzugsweise tritt sie auf basenreichem Substrat an Waldrändern und Gebüschen auf.

Die Bäume der Felsen-Mehlbeere erreichen meist Höhen von drei bis fünf Meter. Die Art vermehrt sich apomiktisch (Apomixis) und ist vermutlich durch Autopolyploidisierung der Mehlbeere im eigentlichen Sinne (Sorbus aria s.str.) entstanden. Sie weist einen tetraploiden Chromosomensatz auf (2n=4x=68).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard A. Ennos, G.C. French, P.M. Hollingsworth: Conserving taxonomic complexity. In: TRENDS in Ecology and Evolution. 20. 2005, 164–168.
  • A. Robertson, A.C. Newton, Richard A. Ennos: Multiple hybrid origins, genetic diversity and population genetic structure of two endemic Sorbus taxa on the Isle of Arran, Scotland. In: Molecular Ecology. Band 13, 2004, 123–134.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Felsen-Mehlbeere – Sammlung von Bildern