FemBio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
FemBio Frauen-Biographieforschung e. V.
FemBio-Logo.png
Rechtsform Verein
Gründung 2001
Gründer Luise F. Pusch
Sitz Hannover/Boston
Schwerpunkt Biographiedatenbank, Frauenbiographien
Website [1]

FemBio Frauen-Biographieforschung e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die FemBio-Datenbank mit über 31.000 Biographien bekannter Frauen bereitstellt. Von diesen Biographien sind 11358 online verfügbar.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Datenbank wurde von Luise F. Pusch seit 1982 aufgebaut. FemBio wurde 2001 zunächst als Institut für Frauen-Biographieforschung von Luise F. Pusch in Hannover gegründet. Seit 2004 ist FemBio ein eingetragener Verein. Mitarbeiterinnen und Autorinnen sind oder waren neben Pusch u. a. Joey Horsley, Susanne Amrain, Traude Bührmann, Andrea C. Busch, Sibylle Duda und Claudia Schmölders.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]