Flüeli-Ranft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Achtung Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 20. Oktober 2007 um 12:03 Uhr durch Nicolas Ray (Diskussion | Beiträge) (+fr:). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flüeli-Ranft

Flüeli-Ranft ist ein Schweizer Dorf und ein Wallfahrtsort, welcher zur Gemeinde Sachseln im Kanton Obwalden gehört.

Flüeli-Ranft liegt auf einer Anhöhe auf ca. 730 m.ü.M.am Eingang des grossen Melchtals. Im Hintergrund zeigen sich die markanten Melchtalerberge, mit dem Widderfeldstock, dem Nünalphorn sowie dem 2676 m hohem Hutstock, bekannt durch das Wildbanngebiet.

Die Lage verleiht dem Dorf einen speziellen Charakter, von weit her ist die Dorfkapelle sichtbar, die auf einem Felsen trohnt. Flüeli-Ranft ist Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbiketouren.

Bekannt ist Flüeli-Ranft vor allem als Wallfahrtstätte und Pilgerort. Im Dorf kann man das Geburtshaus und das Wohnhaus des Eremiten und Nationalheiligen Niklaus von Flüe (1417 - 1487) alias "Bruder Klaus" besichtigen. In der Schlucht ist neben einer Pilgerkapelle auch die Zelle des Eremiten erhalten, wohin er sich 1468 zurückzog. Auf dem Schragen der Klause liegt noch der legendäre Stein, der dem Heiligen als Kopfkissen gedient haben soll.

Weblinks

Vorlage:Koordinate Artikel